Australian Post PopUp

In Featured, Idee - ecommerce, Marketing - Vertrieb

Australische Post eröffnete zu Weihnachten in den Filialen PopUp-Shops von ECommerce-Anbietern

Einer der Wachstumstreiber für Post- und Paketdienste weltweit ist der ECommerce-Trend. Warum sollte man diesen Playern nicht auch etwas zurück geben? Das unter anderem dachte sich die Australia Post und eröffnete passend zum Weihnachtsgeschäft 2015 in verschiedenen Filialen landesweit PopUp-Shops von ECommerce-Anbietern.

Dafür wurden in den Filialen Regale aufgebaut, in denen die Produkte der teilnehmenden ECommerce-Anbieter präsentiert werden. Vorgestellte Ver- und Gebrauchsprodukte konnten selbstverständlich vor Ort zuerst getestet werden. Mitarbeiter standen vor Ort für Fragen zur Verfügung. Selbstverständlich konnten die Kunden auch direkt die Produkte kaufen und an sich, die Beschenkten oder die Poststelle zusenden lassen. Auch konnte direkt vor Ort z.B. mit Kreditkarte bezahlt werden.

Damit wollte die Australia Post den ECommerce StartUps die Chance geben, neue Kundengruppen (vor allem ältere Kunden) anzusprechen, die bisher aus verschiedenen noch dafür zurückschrecken, in Onlineshops einzukaufen. Und Australia Post wollte damit einen Beitrag leisten, den Umsatz von ECommerce-StartUps zu Weihnachten deutlich zu steigern, schliesslich handelt es sich um die Hauptumsatzzeit für die meisten Onlineshops. Eine sinnvolle Art von StartUp-Förderung, wie ich finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.