In Featured, Marketing - PR, Marketing - Vertrieb

Lufthansa verkauft Tickets auf Airbnb

Schon seit längerem können zum Beispiel Hotels Inserate auf Airbnb schalten. Derzeit sorgt allerdings ein bisher eher noch ungewöhnlicher Inserent auf Airbnb für Schlagzeilen. Es handelt sich um Lufthansa. Sie bietet auf dem Vermittlungsportal für Privatwohnungen ein eher ungewöhnliches Zimmer an. Besser gesagt eine nicht ganz bequeme Übernachtungsmöglichkeit in nicht ganz so bequemen Sitzsesseln.

Wie folgt preist die Fluggesellschaft ihr Angebot auf Airbnb an: „Unsere Unterkunft fliegt mit 910 km/h über den Wolken und hat einen persönlichen Essen- und Getränke-Service. Bei dem Lufthansa Premium Economy Sitz von Frankfurt nach New York ist das Multimedia-Entertainment schon dabei und WLAN verfügbar. Rückflug inklusive!“

Das Angebot ist zeitlich begrenzt. Aktuell können Kunden nur im Reisezeitraum zwischen dem 23.08.2016 und 15.12.2016 Flüge buchen. Insofern handelt es sich wohl um einen Werbe-Markttest. Das sieht man auch daran, dass die Buchung etwas kompliziert ist. Man muss eine E-Mailadresse hinterlassen, um spätestens zwei Stunden später von einem Lufthansa-Mitarbeiter angerufen zu werden, um die Buchung durchzuführen.

Auf jeden Fall hat Lufthansa mit dieser Aktion einen PR-Coups gelandet. Zahlreiche Medien berichten begeistert über diese etwas andere Werbeaktion. Auch wenn KLM vor Jahren schon einmal eine Übernachtung in einem stillgelegten Flugzeug auf Airbnb anbot. Laut Aussagen von Airbnb wird nachgedacht, die Zusammenarbeit mit Lufthansa zu intensivieren und die Buchung von Flügen auf Airbnb bequemer zu gestalten.

Eigentlich ist es naheliegend, dass Airbnb step by step zum Full-Service-Portal wird und auch Flüge anbietet. Allerdings müssten sich die Fluggesellschaften im nächsten Schritt schon etwas Besonderes einfallen lassen, um die Kunden zu motivieren, auf Airbnb Flüge zu buchen. Wir lassen uns überraschen. Mehr Ideen für ungewöhnliche Vertriebskanäle finden Sie in unserem Best-Practice-Special.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.