In V - AUFSCHWUNG-Messe

AUFSCHWUNG-Messe (Teil 6): Rahmenprogrammpunkte versüßen Besuch der AUFSCHWUNG-Messe

Bei vielen Konferenzen gibt es häufig ein attraktives Rahmenprogramm. Nur innerhalb eines Messeprogramms vermisse ich meist solch ein Add On. Da wir ja mit der AUFSCHWUNG-Messe einiges anderes machen wollen, haben wir uns auch darum gekümmert. Von 10.00 – 11.00 Uhr und 12.00 – 13.00 Uhr gibt es das Angebot für jeweils 40 Personen, die Börse zu besichtigen. Dafür muss noch nicht einmal das Gebäude verlassen werden, weil sich die Präsenzbörse in den Räumlichkeiten der IHK Frankfurt befindet. Und was wird konkret geboten? Hier ist die Beschreibung des Rahmenprogrammpunktes:

„Wozu ist die Börse da? Was passiert beim Aktienhandel? Was ist eigentlich Xetra-Handel? Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen der Einführungsvortrag zu den Grundlagen des Parkett- und Xetra-Handels, einschließlich Xetra-Präsentation sowie Darstellung der Struktur und Organisation der Gruppe Deutsche Börse. Anschließend werfen Sie bei einem Besuch der Galerie der Frankfurter Börse einen Blick auf den im Umbau befindlichen Großen Handelssaal, der kurz vor Fertigstellung ist. Ein Modell veranschaulicht, wie der Handelssaal nach dem Umbau aussehen wird.“

Jetzt gibt es also keine Ausrede mehr, Kind und Kegel mitzunehmen. Übrigens: Das Börsengebäude befindet sich im Herzen der Stadt, ganz in der Nähe von Hauptwache und Zeil. Denn ein weiteres attraktives Rahmenprogramm könnte eine Shoppingtour sein. Für individuelle Tips stehe ich gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *