In Marketing - Messe, V - AUFSCHWUNG-Messe

Wie sorge ich auf meinem Messestand für viel Aufsehen?

'Logo_Aufschwung' von BEST PRACTICE

Nirgends kann ich in so kurzer Zeit mit so vielen Menschen in persönlichen Kontakt kommen, wie auf einer Messe. Doch grau ist alle Theorie. Denn viele Messebesucher huschen schnell an einem Messestand vorbei. Wenn ich dann keinen überzeugenden „Kundenstopper“ habe, kommt meist kein Kontakt mit dem Messebesucher zustande. Deshalb verwenden viele Aussteller sog. „Lockmittel“. Es fängt an mit einem kostenlosen Glas Wasser oder Tasse Kaffee, geht weiter mit kleinen Leckereien (süß oder salzig) und endet mit klassischen Give Aways wie Kugelschreiber, Notizblöcke etc. Das ist zwar ein guter Anfang, aber ein echter USP ist es nicht. Und ich schaffe es selten, dass die Messebesucher den Stand anderen Besuchern weiterempfehlen oder länger als eine Tasse Kaffee stehenbleiben.

Am besten ist es, wenn ich eine attraktive Aktion auf meinem Messestand veranstalte, die die Besucher unterhält und ihnen gleichzeitig einen Mehrwert bietet. Ein sehr gutes Beispiel ist z.B. die Aktion „Sellemention“ von Thomas Frick auf der AUFSCHWUNG-Messe in der nächsten Woche. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb, der ein Mix aus Karaoke, Elevator Pitch, Verkaufsgespräch und Unternehmenspräsentation ist. Nach jeder Präsentation durch einen Messebesucher gibt nicht nur ein kostenloses Feedback vom Experten, sondern auch das Video der Präsentation hinterher zugeschickt. Und zudem gibt es Preise im Wert von 1.800 EUR zu gewinnen. Die Aktion erfüllt aus meiner Sicht alle wichtigen Eigenschaften einer Messeaktion: Infotainment, aktive Einbindung des Messebesuchers, hohe Wahrscheinlichkeit der Rudelbildung, hohes Mundpropagandapotential und Nachhaltigkeit der Aktion (Anlass, nach der Messe mit dem Kunden in Kontakt zu treten, ohne ihn zu belästigen, sondern ihm einen Mehrwert bieten). Mehr Infos zur Aktion gibt es hier oder direkt auf der AUFSCHWUNG-Messe.

Nähere Informationen zur AUFSCHWUNG 2008:
Am 12. Februar 2008 wird in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr die zweite AUFSCHWUNG-Messe und Kongress für Existenzgründung und junge Unternehmen in der IHK Frankfurt stattfinden. Es werden rund 50 Business Blogger (Anmeldeliste siehe hier), 80 Aussteller und bis zu 2.500 Fachbesucher erwartet. Um 16:00 Uhr wird der Keynote Speaker Walter Gunz, Mitgründer des Media Markts, über die Erfolgsstory Media Markt sprechen. Höhepunkte innerhalb des Kongressprogramms sind die Vortragsserie „Kunden finden und binden“ und die Serie „Erfahrungsaustausch für Unternehmer“. Mit dem Gutschein-Code „B-5SPAZ7H3“ können sich alle Leser dieses Blogs nur noch wenige Stunden kostenfrei für diese Veranstaltung anmelden. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 20 EUR, was immer noch ein Schnäppchen ist. Kongresse mit vergleichbaren Angebot kosten schnell mehrere hundert EUR.

5 Responses to Wie sorge ich auf meinem Messestand für viel Aufsehen?

  1. Leider signalisieren viele Messestände und deren Mitarbeiter „komm bloss nicht rein!“. Gerade wieder erlebt auf einer großen internationalen Messe.

    Ich persönlich schwärme immer von folgendem Service auf Messen:

    – sitzen können
    – etwas zu trinken bekommen
    – Fußmassage
    – Trolly oder wirklich bequeme Tasche für die vielen Prospekte (oder give aways)
    – ein Fächer
    – kostenlose Garderobe oder Gepäckaufbewahrung (warum macht das nicht mal ein Messestand?? Wenn es der Stand einer Reinigung wäre, könnte er z.B. kostenlos einen losen Knopf oder eine zerrissene Tasche reparieren…
    – …

    kurz: alles, was dem Messebesucher in dem Moment das Leben leichter macht.

  2. Reichweiten in Reichweite

    http://www.best-practice-business.de/blog: Wie sorge ich auf meinem Messestand für viel Aufsehen?
    Nirgends kann ich in so kurzer Zeit mit so vielen Menschen in persönlichen Kontakt kommen, wie auf einer Messe. Doch grau ist alle Theorie.

  3. […] >> best-practice-business/06.02.2008 spricht das Thema “Wie sorge ich auf meinem Messestand für viel Aufsehen” an. Stimmt, viel zu wenige Aussteller machen sich Gedanken darüber, wie sie Besucher “anlocken”. […]

  4. […] alles drunter und drüber. Wir hatten ja noch vor der Hinreise nach Spanien Ärger mit dem Messestand und mit dem Zoll. Doch glücklicherweise haben wir alles geregelt bekommen und wir sind sicher mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *