In Crowdfunding

Marktüberblick Crowdinvestingszene Deutschland

So langsam kann man den Überblick verlieren, wenn man sich die Vielzahl an Crowdinvesting-Plattformen anschaut, die in Deutschland an den Start gegangen sind bzw. gehen wollen. Deshalb habe ich mich entschieden, im Rahmen dieses Postings einen aktuelle Überblick zu geben. Beginnen will ich mit den Plattformen, die gelauncht haben und auf denen man tatsächlich auch schon Beteiligungen zeichnen kann bzw. konnte. Die Reihenfolge ist chronologisch aufgelistet, beginnend mit der dem frühesten Launch. Neben Launch-Datum und Zahl der erfolgreich durchgeführten Fundings habe ich auch die Alleinstellungsmerkmale aufgelistet.

  1. Seedmatch (08/2011) – 14 Fundings – First Mover / Marktführer
  2. Innovestment (10/2011) – 6 Fundings – Preisauktion
  3. mashup-finance (01/2012) – 1 Funding – alle Branchen
  4. Gründerplus (03/2012 – 07/2012) – 1 Funding – ECommerce / Inkubator
  5. Group Capital (06/2012) – 4 Ratings – Crowdrating-Konzept
  6. Companisto (06/2012) – 2 Fundings – VC-kompatibel – keine Mindestbeteiligung
  7. Welcome Investment (06/2012) – Sachleistungen als Startkapital – keine Vorauswahl der StartUps
  8. DEVEXO (06/2012) – BAFIN-reguliert / Beteiligungen bis 20 Mio. EUR

Ich finde es beeindruckend, bisher nahezu keine Copy-Cats verzeichnet zu haben. Jede Plattform will mit seiner eigenen DNA Erfolg haben und hat sich dabei Innovationen einfallen lassen, die der gesamten Szene Mehrwerte bringen könnte. Allerdings sind längst nicht alle Alleinstellungsmerkmale nachhaltig, sondern können schnell kopiert werden. Zudem haben einige Plattformen einen Frühstart hingelegt, ohne zeitnah nachgelegt zu haben. Insofern kann man derzeit gerade von zwei Plattformen sprechen, die die kritische Grenze von 5 Fundings schon überschritten haben. Aber gerade im Juni sind einige Crowdinvesting-Plattformen online gegangen, die von Beginn an mit Dynamik überzuegen. So hat Companisto z.B. in wenigen Tagen im Rahmen eines Kaltstarts gleich zwei Fundings durchgeführt (Fundingsphase noch nicht abgeschlossen, aber Fundingmindestziel schon erreicht).

Wer aber denkt, dass es jetzt ein Sommerpause gibt, der könnte sich täuschen. Denn folgende Crowdinvestingplattformen stehen schon in den Startlöchern, um in den nächsten Monaten durchzustarten:

  1. bestBC (e 09/2012) – Mentoringkonzept
  2. Bergfürst – (e Herbst 2012) – Wachstumsunternehmen / Zweitmarkt
  3. Deutsche Mikroinvest (kurz vor Start) – Beteiligungen bis 25 Mio. EUR / alle Branchen
  4. Lhinker – Beteiligung an StartUps und Projekten
  5. United-Equity – Besondere Matchingfunktionen
  6. GreenVesting – Beteiligung an Solaranlagen auf Dächern
  7. Sinnvest – Beteiligung an Green StartUps
  8. meet&seed – Beteiligung an Wachstumsunternehmen

Es bleibt also spannend, ob alle angekündigten Projekte auch wirklich durchstarten werden. Denn nicht jeder hat wohl damit gerechnet, das so viele Player in den Markt strömen. Auf der anderen Seite gibt es noch genug Marktlücken, die nur darauf warten, besetzt zu werden. Vor allem Branchenkonzepte und auch Regionalkonzepte werden noch in einer Vielzahl an den Markt kommen. Gut ist das für die ganze Szene, denn letztlich wird dadurch ein enormer Medienbuzz erzeugt, genau das, was der p2p-lending-Szene seit fünf Jahren fehlt.

12 Responses to Marktüberblick Crowdinvestingszene Deutschland

  1. Klaus Kramer sagt:

    Hallo Herr Schneider

    Ich muss sagen das Ihre Artikel vom 25. und 26.6.sehr gut die Pro- und Con Seiten und die enormen Moeglichkeiten des Crowdinvesting in Deutschland darstellen…fair und kritisch! Der Rest der deutschen Gruenderszene Plattformen sollte sich von Ihnen ein Stueck abschneiden, anstatt mehr und mehr von inflationaeren Millionen Deals, Exits etc etc zu berichten, die zumindest bei mir anfangen u.a. ein wachsendes Desinteresse auszuloesen.
    Eine Schlussbemerkung bzw Rat erlaube ich mir. Startups & Investoren sollten eine sehr gruendliche Firmen und Verfahren Due Dilligence vornehmen bevor sie sich Crowdinvesting Plattformen anschliessen. Es gibt meinen Recherchen nach, mindestens zwei Plattformen die mit mehr als grenzwertigen & fragwuerdigen Behauptungen bzw Darstellungen PR betreiben.
    Ich stimme Ihnen ausdruecklich zu, im Umkehrschluss sollten auch Profi Crowdinvesting Plattformen einen Filter verwenden um Hobby- und Spinner Startups oder aufgeblasene hippe Junginvestoren zurueck auf den Spielplatz zu verbannen. Mehrere Koeche verderben den Brei und stehlen sich gegenseitig Zeit und Energie…und vor allen Dingen schaden den Profis bei ihren Vorhaben.

    MfG, Klaus Kramer
    CEO Voice Ads Ltd

  2. Alex W. sagt:

    Das Thema Crowdinvesting legt in Deutschland sichtbar einen Raketenstart hin. Die ein oder andere Plattform lässt sich ja selbst von der „Crowd“ finanzieren, siehe beispielsweise Companisto. Die Frage die sich mir stellt: Welches Marktvolumen erwarten die Plattformen? Wenn ich mir die Planungen & das Wuchern der Plattformen ansehe, frage ich mich wieviele Plattformen denn überhaupt notwendig sind um die Anzahl sinnvoller (!) Beteiligungen abzudecken. Es gibt meiner Ansicht nach nur etwa 4-5 Anbieter die sich aktuell entsprechen differenzieren um den Investoren einen Mehrwert bieten zu können und damit langfristig am Markt zu bleiben.
    Was hingegen jedes Crowdinvesting-Plattform bieten sollte: Eine Vorauswahl der präsentierten Start-Ups, entweder selbst vorgenommen wie beispielsweise bei Seedmatch, wo das im Moment hervorragend funktioniert, oder über die Nutzer die das Geschäftsmodell selbst bewerten bevor es zur Finanzierung „freigegeben“ wird. Es wird auf jeden Fall spannend, welche Plattformen überleben und welche evtl. schon bald wieder vom Markt verschwinden.

  3. Burkhard, super Liste.
    bestBC, sinnvest und meet&seed kannte ich noch nicht.
    DEVEO wirbt zwar mit der Bafin Lizenzierung, steht aber (zumindest derzeit) nicht in der Online DB der Bafin.
    http://ww2.bafin.de/database/InstInfo/sucheForm.do?sucheButton=Suche

  4. […] Lesetipp des Tages: Gefühlt werden mehr Crowdfunding-Plattformen gegründet, als Start-ups finanziert: Marktüberblick Crowdinvestingszene Deutschland  […]

  5. […] kurzem habe ich hier im Blog einen Marktüberblick über die deutsche Crowdinvestingszene gegeben. Dabei hat sich einiges getan. Allein im Juni sind vier neue Plattformen an den Start […]

  6. […] Marktüberblick Crowdinvestingszene Deutschland […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.