In Crowdfunding

Crowdinvestingplattform bestBC startet am 27.9. mit dem ersten Funding durch

Es gibt viele Zukunftstrends, die ich hier im Blog vorstelle und begleite. Es gibt aber einen Trend, den ich in diesem Jahr so ausführlich beleuchte wie keinen anderen. Es handelt sich um das Crowdfunding und vor allem um das Crowdinvesting. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ich mich heute hier im Blog ausschließlich diesem Thema widmen werde, wie ich das schon öfters gemacht habe. Vorstellen will ich euch im ersten Beitrag die Crowdinvestingplattform bestbc mit Sitz in Frankfurt am Main. Erstmals habe ich über den geplanten Start dieser Plattform im Juni 2012 hier im Blog berichtet. Wie geplant, startet die Plattform Ende September 2012 mit dem ersten Funding durch. Es handelt sich um die Shams Espressomanufaktur, die ab 27.09.2012 mindestens 75.000 EUR (maximal. 100.000 EUR) Beteiligungskapital über bestBC einsammeln will.

Mit der Espressomanufaktur geht ein hoch skalierbares Startup der Uni Köln an den Markt. bestBC schreibt dazu: „Der Gründer Reza Shams konstruierte mit der mobilen Espressobar eine innovative Lösung, mit der kostengünstig und flexibel Kaffee in allen möglichen Standorten verkauft werden kann. Schöner bietet ein ganzheitliches Franchisekonzept für die mobile Kaffee-Versorgung unter Einsatz der mobilen Espressobar und einer vollautomatischen Belieferungslogistik durch das Shams-Coffee-steuern®-System an. Die innovative mobile Espressobar von schöner wurde aus der Wahrnehmung einer Versorgungslücke an der Universität zu Köln heraus geboren und hat sich als eigenständige Stand-Alone-Lösung im Bereich der mobilen gastronomischen Systeme etabliert. Der erste Zielmarkt ist die Hochschullandschaft in den DACH-Staaten mit einem jährlichen Absatzmarkt von 2,18 Milliarden Euro. Bereits in der Startup-Phase konnten 3 Franchisenehmer, die vom ersten Tag an profitabel wirtschaften gewonnen werden.“

An dem ersten Fundingangebot kann man erkennen, dass die Macher von bestBC mit viel Selbstvertrauen in den Crowdinvestingmarkt in Deutschland einsteigen. Denn letztlich haben andere Plattformen mit dem Funding „realer StartUps“ bisher weniger gute Erfahrungen machen können. Zudem beträgt die Fundingphase nicht wie sonst üblich drei sondern nur einen Monat. Und dann beträgt das Fundingminimum auch gleich stolze 75.000 EUR. Dafür haben die Macher von bestBC schon im Vorfeld kräftig getrommelt und sich vor allem auch die Unterstützung schlagkräftiger Investoren gesichert. Wer sagt eigentlich, dass sich an jedem StartUp, das über eine Crowdinvestingplattform Geld einsammeln will, mehrere hundert Crowdvestoren beteiligen müssen, um das Fundinglimit erreichen zu können? Theoretisch könnte man schon mit 15 Investoren, die jeweils 5.000 EUR beisteuern, das Fundingziel erreichen. Was nicht bedeutet, dass nicht auch viele Kleininvestoren herzlich willkommen sind, um die volle Kraft des Crowdsourcings entfalten lassen zu können. Zudem wird am 27.9. in Frankfurt eine große Launch- und Fundingparty stattfinden, um genug „Rückenwind“ zu generieren.

Dass bestBC die Vorbereitungszeit der letzten Monate gut genutzt hat, zeigt sich daran, dass neben der Schöner Espressomanufaktur noch zwei weitere StartUps in der „Wartezone stehen“, deren Funding bald starten wird. So wollen SellNews ab 15.10. und Wellnessbooking ab 29.10. via bestbc Geld bei den Crowds einsammeln. Auch diese beiden StartUps suchen mindestens 75.000 EUR Beteiligungskapital und wollen das maximal in einem Monat geschafft haben. Untersützung bekommen sie durch ihren oder ihre Mentoren. In diesem Mentorenkonzept liegt auch ein wichtiger USP von bestbc. Erfahrene Gründer und Investoren wissen, dass es (fast) immer einen Lead-Investor oder Mentor braucht, der für die Gründer ständig als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Zudem dient er auch als Referenz und Ansprechpartner für andere Investoren. Dieses Mentorenkonzept ist für mich zukunftsweisend. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass die Konkurrenten vom Firstmover Seedmatch durch Innovationen und USP-Mehrwerte für die StartUps und Investoren punkten wollen. Davon profitieren auf jeden Fall die StartUps, die Geld suchen.

3 Responses to Crowdinvestingplattform bestBC startet am 27.9. mit dem ersten Funding durch

  1. […] emittiert schon zweite Genussrechtsserie in Eigenregie Crowdfunding-Plattform des Monats:Crowdinvestingplattform bestBC bietet ein Mentorenkonzept an Crowdsourcing-Aktion des Monats:Social Web Freunde als Karrierecoaches einsetzen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.