In Crowdfunding, Featured

Das 1. Millionen-Funding in der deutschen Crowdinvesting-Szene rückt näher

Vor kurzem habe ich hier im Blog u.a. über die enormen Fortschritte der Crowdinvestingplattform Seedmatch berichtet: „Seit dem Start im August 2011 hat Seedmatch mehr als sechs Millionen Euro Beteiligungskapital für StartUps eingesammelt. Damit hat sich Seedmatch nicht nur als klarer Marktführer im deutschen Crowdinvesting-Markt etabliert (gefolgt von Innovestment mit 1,4 Mio. und Companisto mit 1.3 Mio. EUR), sondern auch als Marktführer im deutschen Crowdfunding-Markt (Startnext hat seit dem Start im Sommer 2010 knapp 4,2 Mio EUR eingesammelt).“

Dass Seedmatch hinsichtlich des Fundingvolumens so große Fortschritte gemacht hat, liegt im wesentlichen darin begründet, dass aufgrund der Umstellung auf partiarische Nachrangdarlehen plus der Verbesserung weiterer Vertragsbestandteile (siehe dazu mein Blogartikel vom 26.11.2013) das Fundingvolumen pro Funding deutlich erhöht werden konnte. Gerade hat Seedmatch das Funding von Aoterra mit einem Volumen von 750.000 EUR (teil-)abschliessen können und erhöhte jetzt die Maximalsumme nachträglich auf 1 Mio. EUR (Update). Das ist Rekord auf Seedmatch und gleichzeitig Rekord in der deutschen Crowdinvestingszene.

Dieser Rekord ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass Seedmatch mittlerweile zahlreiche Fundings parallel anbietet und damit für Konkurrenz „im eigenen Revier“ sorgt. Das kann zwar dazu führen, dass auch mal ein Funding nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann, aber es scheint nicht dazu zu führen, dass es das Funding von lukrativen „StartUp-Investments“ limitiert. Vielmehr locken Megasummen neue Investoren an (Lemmingeeffekt). Und helfen solche Erfolge nicht nur den StartUps, sondern auch Seedmatch kann es für seine Pressearbeit positiv „ausschlachten“.

Aus meiner Sicht ist es jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste MillionFunding von Seedmatch verkündet werden kann (Update 27.5.: Die Fundinggrenze von Aoterra ist heute auf 1 Mio. EUR nachträglich erhöht worden). Das würde aus meiner Sicht der deutschen Crowdinvestingszene einen enormen Schub verleihen. Denn bisher tuen viele Journalisten und VC´s Crowdinvesting noch als „Spielerei“ ab. Davon kann schon jetzt keine Rede mehr sein. Aber es braucht immer magische Grenzen, die überschritten werden müssen, um die Öffentlichkeit aufzurütteln. Das hat auch das Beispiel von Pebble bei kickstarter gezeigt.

Top-Investments auf Seedmatch:

  • AOTERRA – 750.000 Euro – 687 Crowdvestoren (max. Fundingsumme wurde am 27.5. auf 1 Mio EUR erhöht)
  • TOLLABOX – 525.000 Euro (Funding läuft noch – zweimal max. Fundingsumme erhöht)
  • Refined Investment – 450.000 Euro – 480 Crowdvestoren (2 Fundings)
  • Front Row Society – 350.000 Euro – 471 Crowdvestoren (2 Fundings)
  • Leaserad – 320.000 Euro – 427 Crowdvestoren (2 Fundings)
  • miBaby – 320.000 Euro – 396 (2. Funding läuft aktuell / Fundingschwelle noch nicht erreicht)

Der englische Mitbewerber Crowdcube ist schon einen Schritt weiter. Hier konnte schon Ende letzten Jahres ein Funding mit einer Summe von 1 Mio. GBP vermeldet werden. Dazu brauchte es nur 143 Investoren, sprich das Investment pro Person liegt hier viel höher als bei Seedmatch. Und vor kurzem konnte Crowdcube in eigener Sache 1,5 Mio GBP Fundingsumme einsammeln (gegen eine Beteiligung von 21 % am Unternehmen) und damit das höchste Funding aller Zeiten bei Crowdcube vermelden. Zudem werden bei Crowdcube offene Beteiligungen angeboten. Insofern sind uns die Engländer noch einen Schritt voraus (auch bei der kumulierten Fundingssumme: 8,7 Mio GBP und der Zahl der registrieren Nutzer: 35 TSD (im Vergleich: 15 TSD bei Seedmatch)). Die Top-Fundings bei Crowdcube sind hier einzusehen.

2 Responses to Das 1. Millionen-Funding in der deutschen Crowdinvesting-Szene rückt näher

  1. […] kurzem habe ich hier im Blog erwähnt, wie wichtig es ist, magische Grenzen zu überschreiten. In diesem Zusammenhang habe ich […]

  2. […] 27. Mai habe ich hier im Blog folgende Prognose gestellt: “Das 1. Millionen-Funding in der deutschen Crowdinvesting-Szene rückt näher”. Und tatsächlich konnte Seedmatch heute folgendes vermelden: D”as innovative […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.