In Crowdsourcing, Marketing - Fans, Marketing - Test

Wann wird die Beta-Test-Phase auch für das Buch obligatorisch?



Bildquellenangabe: Christoph Schmotz / pixelio.de

Mittlerweile ist es Standard, dass Softwareprogramme und Webportale in der Beta-Test-Phase von ausgewählten Usern auf Herz und Nieren geprüft werden und Bugs, Fehler sowie Verbesserungsvorschläge gemeldet werden können. Das ist ein sehr gutes Beispiel, wie Crowdsourcing schon seit Jahrzehnten gut funktionieren kann. Und es ist verblüffend, dass längst noch nicht alle Branchen den Beta-Test für sich entdeckt haben und firmenübergreifend zum Standardverfahren auserkoren haben. Auch in diesem Bereich hinkt die Buchverlagsbranche aus meiner Sicht enorm hinterher.

Anders ist das bei der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH. Sie bietet für auswählte Bücher Beta-Tests an: „Ein BetaBook ist ein Buch im Beta-Stadium und die Teilnahme am BetaBook-Programm ermöglicht es Ihnen, schon vor dem Erscheinungstermin die bestehenden Inhalte einzusehen sowie durch Anregungen und Kritik bei der Entstehung mitzuwirken. Teilnehmen am BetaBook-Programm kann, wer das Buch oder das E-Book in unserem Shop kauft und sich auf diese Weise für das BetaBook-Programm registriert. Sie können dann die aktuelle Version des BetaBooks als pdf herunterladen und gleich im Forum aktiv werden.“

Eigentlich ist es kein Wunder, dass der o.g. Verlag IT Bücher verlegt. Leider wird bei aktuellem Beta-Book (“ Professionelle Webentwicklung mit Ruby on Rails 3″) vom Angebot bisher noch wenig Gebraucht gemacht. Bisher kann ich nur zwei Verbesserungsvorschläge im Beta-Book-Forum in mehr als einem Monat zählen. Aus meiner Sicht taugt solch ein Vorhaben nur, wenn man einen bekannten Autor hat, der schon über andere Wege mit seinen Fans kommuniziert, wie z.B. einem Blog, Facebook und Co. Fazit: Die Idee ist gut, die Umsetzung noch ausbaufähig.

5 Responses to Wann wird die Beta-Test-Phase auch für das Buch obligatorisch?

  1. Daniela sagt:

    Diesen gleichen Ansatz verfolgen wir auf eine andere Weise, für ein neues Buchprojekt hat der Wildlife Fotograf und Buchautor sein neues Projekt als PDF auf seiner Website online gestellt. Zur Diskussion und Anregung, gleichzeitig auch für Verlage hier in deutsch http://www.serengeti-wildlife.com/neuesbuchprojekt-inderspurdeslebens.php und gleichzeitig in englisch http://www.serengeti-wildlife.com/newbookproject-onthetrailof_live.php Es ist sehr interessant und wird von den Lesern seiner vorherigen Bücher sehr gut angenommen, für Verlage war dies aber absolut neu.

  2. […] Burkhard Schneider merkt sehr zu Recht an: […]

  3. Paul sagt:

    Interessanter Artikel.Habe ein paar tolle Gedankenanstoesse gekriegt. Warte auf neue Beitraege zum Thema.

  4. Gunnar sagt:

    Toller Beitrag. Würde gern mehr Posts zu der Thematik sehen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

  5. […] Und noch ein Tipp: Im Blog von Burkhard Schneider, findest du dutzende Ideenimpulse zur Vermarktung von […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.