Täglich neue Ideen für erfolgreiche Unternehmen

Erfolgschancen für Gründer: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

15. Mai 2008 • V - Existenzgründung • von Burkhard Schneider • Keine Kommentare


Quelle: “Illusions of Entrepreneurship: The Costly Myths that Entrepreneurs, Investors, and Policy Makers Live By.”

Immer wieder vermelden Gründernetzwerke und -förderer traumhafte Erfolgsquoten. Demnach existierten meist noch 70 – 85 % der betreuten jungen Unternehmen. Das klingt doch klasse, oder? Wenn man dann genauer hinschaut bzw. nachfragt, erfährt man, dass der Erhebungszeitraum für diese Statistiken meist kürzer als ein Jahr war. Zudem habe ich in einer (nicht repräsentativen Stichprobe) festgestellt, dass besonders erfolgreiche bzw. erfolgversprechende Gründer in mehreren Statistiken von unterschiedlichen Netzwerken erscheinen. Wird hier nur schlampig gearbeitet? Oder könnten diese tollen Werte damit zusammenhängen, dass finanzielle Anschlussförderungen von Institutionen nur Erfolgen, wenn eine Erfolgsquote von mindestens 70 – 85 % nachgewiesen werden kann? Sind das alles Zufälle oder steckt doch mehr dahinter?

Schauen wir doch einfach mal über den Teich, wo die Gründerforschung viel ältere Wurzeln hat und auch auf breiten, fundierten Beinen steht. Im Small Business Trends Blog bin ich z.B. auf eine sehr aussagekräftige Tabelle gestossen, die vom Bureau of the Census für das Office of Advocacy of the U.S. Small Business Administration erstellt wurde. Diese Tabelle zeigt, welche 1992 in den USA gegründeten Unternehmen in den zehn Folgejahren noch existieren. Nach 10 Jahren existieren tatsächlich noch 29 % der vor zehn Jahren gegründeten Unternehmen.

Natürlich kann man jetzt einwenden, dass einige Firmen geschlossen wurden, um in Anschluss eine neue, erfolgreiche Firma zu gründen. Zudem handelt es ich um Durchschnittswerte, die je nach Branche abweichen können. Und für andere Zeitraume ergeben sich auch andere Werte. Aber insgesamt zeigt die obige Tabelle, dass längst nicht so viele Unternehmen überleben, wie viele meist annehmen. Und da ein Bild mehr sagt als tausend Worte, verwende ich obige Graphik in Zukunft in Gründerseminaren, um aufzuzeigen, dass der Überlebenskampf nicht nur in den ersten Jahren nach der Gründung unerbittlich ist. Wer sich nicht ständig weiterentwickelt und mit Begeisterung dabei ist, hat es langfristig schwer.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>