In EnergieEffizienz-Messe, V - Existenzgründung

EnergieEffizienz-Messe 2011: Sonderkonditionen für StartUps

In den letzten Jahren gab es einen StartUp-Hype im Bereich „Erneuerbare Energien“. Dieser Trend wird sich fortsetzen, wenn auch der Verdrängungswettbewerb immer härter werden wird. Zudem ist diese Branche sehr abhängig von der Förderpolitik des Bundes. Das müssen derzeit die Betreiber von On-shore-Windparks schmerzhaft feststellen. Auch in der Vergangenheit landeten schon viele Gründer und Unternehmer Schiffbruch, die sich auf Subventionen stützten, die nicht nachhaltig gewährt wurden.

Anders ist es beim zweiten großen Thema „Energieeffizienz“. Hier gibt es nicht nur enormen Nachholbedarf in der StartUp-Szene, sondern auch die Marktbedingungen sind deutlich besser. Denn Investitionen in Energieeffizienz-Maßnahmen amortisieren sich häufig viel schneller und rechnen sich auch häufig ohne staatliche Subventionen. Deshalb steht dieses Marktsegment von einer längeren Boomphase. Immer mehr Gründer entdecken lukrative Nischen und starten in diesem Marktsegment durch. Deshalb bieten wir StartUps, die nach dem 1.1.2009 gegründet haben, besondere Vorzugskonditionen als Aussteller der 4. EnergieEffizienz-Messe 05./06.10.2011 in Frankfurt, wenn sie folgende Bereiche abdecken:

  • Aus- und Weiterbildung sowie Personalvermittlung, -beratung und Zeitarbeit
  • Beleuchtung
  • Energieberatung und Energieausweise
  • Blockheizkraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplung und dezentrale Energieversorgung
  • Contracting
  • Einkaufsoptimierung
  • Energieeffiziente Produktion
  • Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Energiemanagement
  • Erdwärme / Geothermie
  • Erneuerbare Energien / Solar / Photovoltaik / Pellets / Windkraft
  • Mobilität / Logisitik
  • Finanzierung / Fördermittel
  • Green IT / Rechenzentren
  • Kälter-Klima-Technik
  • Materialeffizienz
  • Ressourceneffizienz
  • Sanierung im Bestand
  • Smart Metering und Smart Grid
  • Software für Energieeffizienz

Zielgruppe der Messe sind Entscheidungsträger aus mittleren und großen Unternehmen, Immobilienwirtschaft, Industrie, Logistik, Handel und Hotelgewerbe sowie Kommunen und Energieberater, Architekten, Ingenieure, Facility Manager und weitere Multiplikatoren vorwiegend aus Deutschland. Diese Besucher entscheiden häufig über sechs- oder siebenstellige Auftragssummen. Es werden mehr als 1.500 Fachbesucher bzw. Entscheider erwartet. Auf dem Außenparcours auf dem Börsenplatz in Frankfurt können zudem erstmals gezielt Privatkunden angesprochen werden. Der Börsenplatz gehört zu einer stark frequentierten Stelle in der Frankfurter Innenstadt.

Anmeldeschluss für Aussteller ist der 31.08.2011. Wer Vorträge im hochwertigen Kongressprogramm buchen will, muss sich bis spätestens 31.07.2011 angemeldet haben. Weitere Informationen inkl. Anmeldeunterlagen, Preisübersicht und Erfolgsbilanz aus dem letzten Jahr gibt es bei Anfrage unter aussteller(at)energieeffizienz-messe.de oder tel. unter 069 24449534. Ansprechpartner bin ich. Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn Ihr diese Infos an StartUps weiterleiten würdet, für die das ebenfalls von Interesse sein kann.

14 Responses to EnergieEffizienz-Messe 2011: Sonderkonditionen für StartUps

  1. Tolle Messe. Werde ich dieses Jahr auch wieder dabei sein. Habe diesen Link an 3 StartUps weitergeleitet.

  2. […] EnergieEffizienz-Messe 2011: Sonderkonditionen für StartUps […]

  3. […] EnergieEffizienz-Messe 2011: Sonderkonditionen für StartUps […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *