In Crowdfunding, Crowdsourcing, Finanzen, Idee - Web

startnext – Crowdfundingplattform für Künstler made in Germany

Vor kurzem habe ich Euch mit TrustArt eine Crowdfundingplattform für Künstler aus dem angelsächsischen Bereich vorgestellt. Jetzt präsentiere ich Euch ein brandneues Konzept made in Germany, indem ich Auszüge aus der Webseite hier präsentiere: Ziel von Startnext ist es Künstlern in Deutschland die Möglichkeit zu bieten, ihre Ideen und Vorhaben durch die finanzielle Unterstützung einer Community umzusetzen. Künstler können auf der Plattform ihre Projekte vorstellen und das benötigte Budget, eine Deadline und Gegenleistungen bei Zustandekommen des Projektes angeben. Die angemeldeten Nutzer können nun Punkte, die sie durch die Einzahlung von Geldern auf ein Treuhandkonto erhalten haben, unterschiedlichen Projekten zuteilen. Zur Vereinfachung der Transaktionen, werden die Punkte erst in Geld umgewandelt, sobald die Projektfinanzierung erfolgreich abgeschlossen wurde, ansonsten bekommen die Nutzer die Punkte auf ihr Startnext-Konto zurück überwiesen und können diese erneut verteilen.

Startnext funktioniert nach dem Crowdfunding-Prinzip: Fans, Freunde, Bekannte, Familie, Firmen und Mäzene finanzieren gemeinsam als Community eine Idee und bekommen dafür z.B.:

  • das fertige Produkt (Vorfinanzierung)Die Vision trägt Früchte
  • individuelle Geschenke (Anreize)
  • Medialeistungen (Sponsoring)
  • Kulturförderung (CSR)
  • oder eine Spendenquittung (Spende)

Darüber hinaus bekommen Supporter zusätzlich:

  • Emotionale Beteiligung am Projekt
  • Unterhaltung / Entertainment durch Projektverlauf
  • Wissensvorsprung durch interne Informationen nur für Unterstützer (VIP-Fans)
  • Das gute Gefühl großartige Talente zu entdecken und zu unterstützen

Folgende Funktionen kann startnext übernehmen:

  • Projektbeschleuniger im Bereich Kultur, Kunst, Medien und Event
  • Ticket-Verkäufer für Veranstalter
  • Marktrecherche-Instrument für Produzenten und Kreative
  • CSR/Kulturförderungs-Plattform für Unternehmen

Hinter Startnext verbirgt sich eine Unternehmensgesellschaft mit dem Namen Startnext UG (haftungsbeschränkt) i.Gr. startnext.de versteht sich als Plattform zur Kulturförderung. Die Macher haben sich zum Ziel gesetzt, nicht mehr als 10% eines Projekt-Budgetbedarfs für die technische Betreuung und öffentliche Bekanntmachung der Plattform zu nutzen, d.h. der Budgetbedarf des Projektinitiators, wird von Anfang an mit 110% angesetzt. Den sog. Startern entstehen zu keinem Zeitpunkt Kosten, noch sind die Projekt-Budgetanmeldungen mit einem Risiko verbunden. Die Aufladung der Unterstützer-Konten ist ab einem Betrag in Höhe von 101€ Verwaltungskosten frei. Auf alle Beträge unter 100€ (mind. 10€) wird eine geringe Verwaltungskostengebühr erhoben. Gleichzeitig können auf Seiten der Paymentanbieter geringwertige Transaktionskosten anfallen. Für Unternehmen gibt es kostenpflichtige Premiumprofile – und Premiumdienste. Derzeit befindet sich startnext in der sog. private beta Phase.

3 Responses to startnext – Crowdfundingplattform für Künstler made in Germany

  1. Ein tolles Startup!

    Kickstarter, Fundbreak& Co. Haben es vorgemacht, und nun endlich können wir auch in Deutschland ganz einfach Mäzene werden. Also, die nächsten Diasporas kommen aus Deutschland und werden bei Startnext gefundet! ;))

    Das Potential von Crowdfunding wird sich in den nächsten Monaten auf ganz verschiedenen Gebieten zeigen.

    Ich finde es klasse, dass hier Künstler eine Chance bekommen, die für große Unterstützer/Plattenfirmen nicht „mainstreamig“ genug sind, und beweisen können, dass sie trotzdem ein Publikum haben.

    Wir warten schon sehr gespannt auf Eure ersten Projekte, liebe Startnextler! Viele Grüße von Seedmatch!

  2. Wolfgang sagt:

    Leider haben wir zu spät von Startnext erfahren, sonst hätten wir unsere Kampagne (Schaffung einer Online Film Community) natürlich hier gestartet. Aber kann ja noch werden, sind ja noch Ideen vorhanden. Bei der Gelegenheit hinterlasse ich aber dennoch den Link zur FilmTiki Crowdfunding Seite, vielleicht findet sich ja der eine oder andere güte Unterstützer 🙂 Also, hier bitte:
    http://www.indiegogo.com/FilmTiki-Online-Film-Community

  3. […] den letzten Wochen habe ich mit TrustArt und startnext zwei Crowdfundingplattformen für Künstler vorgestellt. Heute beschäftige ich mich mit socity6, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.