In Geschäftsidee, Marketing - Probe

Pane e Rose – Catering zum Ausprobieren

Ganz in unserer Nähe hat das Catering-Unternehmen „Pane e Rose“ eröffnet. Schon von aussen erkennt man den Unterschied zu anderen Catering-Firmen. Die Räumlichkeiten sehen nicht nur wie ein kleines Restaurant (3 Tische mit 12 Stühlen) aus, sondern fungieren auch jeden ersten Samstag im Monat als Probierstube. Dann kann man sich mittags wie im Restaurant verköstigen lassen und damit die neuesten und besten Kreationen kennenlernen. Die Preise sind klein, um viele Gäste anzulocken, damit daraus später Privat- oder Geschäftskunden werden.

Diese Idee habe ich bisher eher immer umgekehrt verwirklicht gesehen. Ansonsten bieten auch einige Restaurants oder Feinkostgeschäfte Catering an. Wer jetzt kein eigenes Ladenlokal hat, kann sich trotzdem eine Scheibe von der Idee von Pane e Rose abschneiden. Warum findet man nicht ein Restaurant, dass man vielleicht gleichzeitig mit außergewöhnlichen Köstlichkeiten beliefert und bietet in deren Räumlichkeiten einmal im Monat einen „Probierabend“ an. Das Restaurant erhält dadurch viele neue Gäste und die Cateringfirma hat ein schönes Ambiente evtl. zum Nulltarif.

Das Konzept kann man im zweiten Schritt beliebig erweitern, indem man z.B. Spanische, Italienische und Französische Wochen einführt und jeweils in einem dafür passenden Restaurant einlädt. Dazu kann man auch noch Feinkostgeschäfte und Weinhändler einbinden und dadurch die Kundendatenbank aller erweitern. Kooperationsmarketing ist so einfach, wenn man nur die erste zündende Idee hat.

2 Responses to Pane e Rose – Catering zum Ausprobieren

  1. Das hört sich auf jeden Fall sehr interessant an!

  2. Tim sagt:

    Gute Idee, probieren wir vielleicht auch mal aus, das mit dem Probiertag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.