In Geschäftsidee

Auch Schiedsrichter kaufen online ein

Ulrich Wujanz war viele Jahre dem Fußball als Schiedsrichter verbunden und beruflich in der Logistikabteilung des Versandhandelsunternehmens Neckermann tätig. Somit lag die Idee sehr nahe, im Jahr 2000 schließlich ein Versandhandelsunternehmen für Schiedsrichter unter der Firmierung SchiedsrichterWelt e.K. in Frankfurt am Main zu gründen. Während er in den ersten Jahren noch einen Prospekt verschickt hat, setzt Wujanz seit mehr als 2 Jahren alleine auf seinen Onlineshop refereeworld.de.

Auch wenn die erste Umsatzmillion (pro Jahr) noch nicht erreicht wurde, entwickelt sich das Geschäft sehr dynamisch mit Wachstumsraten von 20 % pro Jahr und mittlerweile 5 Mitarbeitern. Neben dem aktuellen WM-Schiedsrichtertrikot zählen gelbe und rote Karten für 65 Cent zum Verkaufsschlager. Ein wichtiges Produkt fählt mir allerdings noch: Eine Schiedsrichterbrille, die für den richtigen Durchblick sorgt. Dann hätte Schiedsrichter Fandel gestern beim Pokalfinale vielleicht besser gepfiffen und die Eintracht Frankfurt wäre jetzt Pokalsieger 🙂

Mehr Infos unter faz.net.