In Geschäftsidee

The Coffee Office – Gastronomiekonzept für Businesskunden

In der heutigen Zeit gibt es immer mehr Berater, Trainer, Freelancer, die kein eigenes Büro haben. Für Business-Termine braucht diese Zielgruppe aber geeignete Räumlichkeiten. In Büro-Service-Centern ist die Atmosphäre meist sehr nüchtern und zudem lässt neben dem Ambiente meist auch der Service zu Wünschen übrig. In der Stadt Windsor in Canada gibt es jetzt eine perfekte Lösung: The Coffee Office.

Im Coffee Office gibt es einen Bereich, der für alle Gäste offen ist. Wie in einem normalen Cafe, natürlich auch mit kostenlosem WLAN-Zugang. Der andere Bereich steht nur noch Mitgliedern zur Verfügung. Für eine Monatsmitgliedschaft von 90 CAD haben die Mitlieder Zugang zu Arbeitsplätzen und der Members Lounge. 25 Kaffees sind selbstverständlich inklusive. Konferenzräume können auch gemietet werden, und zwar je nach Größe zwischen 35 und 50 CAD pro Stunde. Arbeitsnischen können für 5 CAD pro Stunde und „Schlafplätze“ für 10 CAD pro Stunde gebucht werden.

Auch in anderen Städten, wie z.B. New York, gibt es ähnliche Angebote. Die Wachstumschancen dieser Angebote sind riesig: Die Bostoner Yankee Group schätzt, dass 50 Millionen Menschen in den USA mobile Arbeitsplätze brauchen. 20 % Prozent ihrer Zeit verbringen diese mobilen Mitarbeiter ausserhalb ihres Home-Offices.

Für Gastronomen ist dieser Trend eine enorme Chance. Denn mit dem Verkauf einer Mitgliedschaft kann der Gastronom seine Fixkosten pro Monat schnell decken. Stellen sie sich einmal vor, sie gehen zur Bank, und können schon feste Einnahmen pro Monat von mehreren tausend EUR vorlegen. Vielleicht findet man ja einigen große Firmen, die gerne Firmenmitgliedschaften für zahlreiche mobile Mitarbeiter buchen. Zudem ergeben sich ganz neue Einnahmemöglichkeiten, wie z.B. Werbung am „Point of Sales“. Schließlich handelt es sich um eine lukrative Zielgruppe, die überdurchschnittlich viel Geld ausgibt. Ich denke hier nur an IT-Hardware-Anbieter, Hotels, Mietwagenfirmen etc.

So einfach kann man erfolgreich sein, wenn man mehrere Konzepte miteinander verbindet (Büro-Service, Cafe, Clubkonzepte). Ich bin mir sicher, dass wir auch bald hier in Deutschland verschiedene Angebote und Franchisekonzepte vorfinden werden.

5 Responses to The Coffee Office – Gastronomiekonzept für Businesskunden

  1. […] knapp fünf Jahren haben wir hier im Blog erstmals über Anbieter von sog. “Co-Working-Spaces” berichtet. Während das […]

  2. […] Jahre sieben magere Jahre folgen. Schon im Jahr 2006 habe ich hier im Blog über Coworking-Spaces berichtet. Ist die Zeit nun […]

  3. […] Juni 2006 habe ich erstmals hier im Blog über das Coffee Office berichtet. Wenige Monate später habe ich über das Konzept vom Travel Cafe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.