In Geschäftsidee

Scheidungsagentur Rosenkrieg

Die Sozialpädagogin Sieglinde Vauth, die selber zweimal geschieden ist, betreibt in Nürnberg die Scheidungsagentur „Rosenkrieg“. Nomen ist hier nicht Omen, wenn es nach der Gründerin geht. Wie man der Webseite entnehmen kann, ist ihr Leistungsspektrum ganzheitlich:

1. Analyse

  • Analyse der zwischenmenschlichen, finanziellen und rechtlichen Lage (keine Rechtsberatung),
  • Überblick über die Kostensituation,
  • Transparenz über den sinnvollen zeitlichen Ablauf,
  • Aufzeigen von Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung,
  • Vortragsreihen zu aktuellen Scheidungsthemen.

2. Wohnen

  • Klärung der Wohnverhältnisse,
  • Entwicklung von Wohnmodellen für das Trennungsjahr und / oder nach der Scheidung,
  • Hilfe bei der Wohnungssuche, Umzug, Einrichtung,
  • Regelung der Hausratsteilung.

3. Betreuung

  • Unterstützung bei der Wahl eines Anwalts, Notars und / oder Mediators,
  • Sichtung und Bearbeitung von Korrespondenz und Anträgen,
  • Aufenthaltsbestimmung und Sorgerecht,
  • Begleitung bei offiziellen Terminen,
  • psychosoziale Betreuung,
  • Vermittlung psychologischer Betreuung,
  • Planung und Organisation eines Abschlußfestes nach geglückter Scheidung,
  • Leben und Lieben danach.

Ihr größter USP liegt darin, dass sie als Mediatorin unnötiges Leid und Kosten vermeidet. Das Highlight Ihrer Dienstleistung ist die Organisation einer Scheidungs-Party. In den angelsächsichen Ländern gehört dies dazu. Schliesslich hört nach der Scheidung das Leben nicht auf, sondern ein neuer Abschnitt beginnt. Da Ihr Stundensatz von 90 EUR sehr stolz ist, gehe ich davon aus, dass sehr schnell andere Berater dieses Konzept zu günstigern Konditionen adaptieren.

3 Responses to Scheidungsagentur Rosenkrieg

  1. […] Es gibt fast kein Produkt, das nicht durch Personalisierung teuer verkauft werden kann? Ein Beweis gefällig? Haben Sie für eine Rolle Klopapier schon einmal mehr als 10 EUR bezahlt? Nein? Dann will ich jetzt den Gegenbeweis antreten. Dank mein-klopapier.de können Sie jetzt das Foto des Ex hochladen und bekommen dann eine Rolle Klopapier mit dem besonderen Motiv zum abwischen. Der Spaß kostet 12,95 EUR plus Versandkosten. Ideal wäre dieses besondere Geschenk für eine Scheidungsparty (siehe hier über mehr Infos). […]

  2. […] Wir beliefern zahlreiche Hochzeiten, wie Grüne- Silberne- Hölzerne- oder Goldene Hochzeiten. Es gibt Wochenenden, wo wir vier oder fünf Hochzeiten beliefern. Oft denke ich, wie lang diese Ehe wohl halten wird…?! Unsere Aufgabe ist es aber, den schönsten Tag NOCH schöner zu machen. Dafür geben wir wirklich alles! Wir haben aber – und jetzt halten Sie sich fest – auch schon „echte Scheidungs-Büffets“ ausgeliefert. Das „Paar“ hatte sich auseinandergelebt und im Guten getrennt. Das sollte gefeiert werden. Jeder hatte seinen neuen Partner und Freunde eingeladen, und es gab eine tolle Feier. Auf meinen Vorträgen und Seminaren bringe ich das gerne als Beispiel für eine Kernzielgruppe. Habe ich erst einmal den Ruf, das beste „Scheidungs-Büffet“ der Region zu machen, könnte ich (vielleicht) mehr Scheidungs-Büffets verkaufen, als Hochzeiten beliefern. Warum komme ich auf das Thema? Auf dem Blog von Burkhard Schneider habe ich gelesen, dass es sogar eine Scheidungsagentur gibt. Was bei dem Leistungsspektrum der Sozialpädagogin noch fehlt, ist das Angebot, eine erfolgreiche Scheidung zünftig zu feiern. Doch wer zahlt die Rechnung? (Halbe, Halbe? – Nur der Mann? – Nur die Frau? – Die Schwiegereltern? ) Denke ich zu quer? Gibt es in Ihrem Bekanntenkreis schon „Scheidungsfeiern?“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.