In Geschäftsidee, Trend - LOHAS

Ratiodrink – Kauf von Apfelsaftkonzentrat spart dem Kunden Geld und Mühe

Gestern haben wir avisiert, dass wir uns ausgesuchte Beispiele aus dem Entrepreneurship-Labor herauspicken und hier präsentieren. Am besten hat mir das neueste Projekt gefallen: Ratiodrink. Die Firma Ratiodrink AG (in Gründung) bietet dem Endkunden direkt Apfelsaftkonzentrat an.

Die Standardpackung (3 Liter) kostet 12 EUR und reicht unter Zugabe von Leitungswasser für 24 Liter Apfelsaft (der Biosaft kostet 16 EUR pro 3 Liter Konzentrat). Das entspricht einem Preis von 0,50 EUR pro Liter und ist damit im Preis konkurrenzfähig zu Apfelsaftangeboten der Discounter. Zudem muss der Kunde nicht mehr den schweren Apfelsaft schleppen, sondern erhält ihn direkt per Post zugeschickt. Bei einer Lieferung ab 60 EUR entfallen die Versandkosten. Das Konzentrat hält insgesamt 2 Jahre und 3 Monate nach Öffnung der Verpackung. Somit kann man sich gleich einen ganzen Wintervorrat günstig einkaufen, ohne große Platzprobleme in der Speisekammer zu bekommen. Zudem ist das System ökologisch sinnvoll, weil dadurch Transportwege und Verpackungen sowie Entsorgungsaufwand eingespart werden.

Insgesamt gefällt mir das Konzept ganz gut. Jedoch gibt es viele Menschen, die Berührungsängste davor haben, ihr eigenen Leitungswasser als Trinkwasser zu verwenden. Gerade ist wieder publik geworden, dass im Trinkwasser Rückstände von Medikamenten gefunden wurden. Zudem gibt es schon Anbieter, die bereits Getränkekonzentrate verkaufen und ihr Spektrum sicherlich auch erweitern könnten. Auch der Name Ratiodrink ist vielleicht nicht optimal gewählt, weil man es z.B. mit der Firma Ratiopharm in Verbindung bringen könnte. Trotzdem glaube ich, dass das Konzept sehr gute Erfolgschancen hat, wenn man insbesondere mit ähnlichen Anbietern für die gleiche Zielgruppe kooperiert. Da auch Prof. Faltin als Business Angel beteiligt ist, wird er hier sicherlich die nötigen Kontakte herstellen können. Weitere aktuelle Infos erhält man im firmeneigenen Blog.

11 Responses to Ratiodrink – Kauf von Apfelsaftkonzentrat spart dem Kunden Geld und Mühe

  1. Gleich mal ausprobiert und eine Packung bestellt…

  2. ACIDSMILEY sagt:

    ich auch!

    Super Tip und tolle Idee! Bin gespannt, wies schmeckt.

  3. […] Schon nach kurzer Zeit fand die bei uns vorgestellte Gründung RatioDrink recht positive Erwähnung im Best-Practice-Blog. […]

  4. Kann mir schon vorstellen, dass das klappt. Hat es ja schonmal mit den damaligen Sodastreams…

  5. […] Besonders bedanken wollen wir uns bei: Burkhard Schneider vom best-practice-business-Blog Peter Eich mit seinem bodenseepeter-Blog  (Viele Grüße an den schönen Bodensee!) Alexander Korte mit seinem Blog korte.de/alexander Anya Leidel mit ihrem Blog anyaleidel.de […]

  6. […] In der ersten Pause hatte ich die Chance, länger mit Raphael Kugel zu sprechen, der einer der Macher des Labors für Entrepreneurship ist. Über sein StartUp Ratiodrink habe ich hier im Blog bereits berichtet. Jetzt hatte ich endlich die Chance, das Apfelsaftkonzentrat zu probieren. Gerade das naturtrüber Bio-Apfelsaftkonzentrat war extrem lecker. Mich als Kunden hat Raphael überzeugt. Bestellung folgt. Auch über Ratiodrink werde ich zeitnah ein Update verfassen. […]

  7. […] best-practice-business.de: «Ratiodrink – Kauf von Apfelsaftkonzentrat spart dem Kunden Geld und Mühe» […]

  8. […] Professor für Entrepreneurship in Deutschland. Ich habe über ihn und seine Projekte bereits hier, hier, hier, hier und hier berichtet. Prof. Faltin hat viel zu erzählen. Davon habe ich mich im Rahmen […]

  9. […] hat fast 150 Videos veröffentlicht Fundgrube: Labor für Entrepreneurship in Berlin bloggt Ratiodrink – Kauf von Apfelsaftkonzentrat spart dem Kunden Geld und Mühe Labor für Entrepreneurship: Interview mit Bernd Röthlingshöfer Faltin-Villa für Gründer […]

  10. Hannelore sagt:

    Super Sache bestellt, ausprobiert und für GUT befunden 🙂

    Gruß

    Hanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.