In Geschäftsidee, Idee - crazy, Marketing - Preis

Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland

Wir haben im März bereits hier im Blog über ein Flatrateangebot für Handtaschen berichtet. Leider bieten die amerikanischen Anbieter diesen Service nicht auch in Europa an. Warum eigentlich leider, dachte sich Maike Senger, die gerne solch ein Handtaschenmietangebot nutzen wollte und entschied sich dazu, selber solch einen Service in Deutschland anzubieten. Die 26 jährige Berliner Wirtschaftsstudentin schlägt damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen kann sie damit kostengünstig Ihren eigenen Handtaschenfetisch bedienen und zum anderen verdient sie mit dem Fetisch sogar noch Geld.

Der Name Ihrer Firma ist ähnlich flippig und jugendlich wie die Gründerin selber: Luxusbabe. Ganz nach dem amerikansichen Vorbild gibt es drei Abonnementkategorien in unterschiedlichen Preisklassen: „Babe“ für 29 Euro , „Glamourbabe“ für 49 Euro und „Luxusbabe“ für 79 Euro pro Monat. Dafür erhält man jeweils eine Tasche und kann sie jederzeit gegen eine neue Tasche eintauschen. Für jede Taschenbestellung wird ein Betrag von 14,00 EUR (inkl. MwSt) berechnet. Dieser Preis beinhaltet die Zustellung des Pakets als auch die Abholung des Taschenpakets zu hause. Zudem kann man eine Versicherung gegen Beschädigung abschließen. Und wenn man sich tatsächlich mal in eine Tasche verliebt hat, kann man sie auch käuflich erwerben. Der Kaufpreis hängt vom Neupreis und dem Alter der Tasche ab.

Die erste Kollektion von Taschen hat die Gründerin aus eigener Tasche bezahlt. Ein Gründungskredit war nicht notwendig. Mittlerweile hat sie eine Kollektion von mehr als 60 Taschen zu bieten. Und ständig kommen neue Taschen hinzu, nachdem sie in den gängigen Modezeitschriften gestöbert hat. Auch die Kundinnen können Wünsche äußern, welche Taschen angeschafft werden sollen. Beschafft werden die Taschen über einen italienischen Großhändler. Die Echtheit der Taschen wird jeweils garantiert. Interessanterweise läuft bisher das teuerste Aboangebot zu 79 EUR pro Monat am besten. Die meisten Kundinnen sind eben Luxusbabes.

Wie man dem Pressespiegel entnehmen kann, stürzen sich die Medien auf diese Story. Die Geschäftsidee lässt sich aber nicht nur als PR Story gut verkaufen, sondern kann auch mit relativ geringem Startkapital begonnen werden. Es ist kein Ladengeschäft mit hohen Fixkosten notwendig und man macht seine Kunden von Beginn an zu „Wiederholungstäterinnen“. Einziger Schönheitsfehler sind die relativ hohen Versand- und Versicherungsgebühren. Das ist die Chance für andere Gründer, die z.B. in einer größeren Stadt in einem bestehenden Laden (z.B. als Shop in Shop) solch ein Handtaschenabo anbieten könnten. Damit entfielen die Versandkosten und man könnte sich die Taschen vorher anschauen, bevor man sie ausleiht.

Weitere Artikel zum Thema:

11 Responses to Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland

  1. […] Quelle: Best Practice Business Blog | Pressebericht: SpiegelOnline […]

  2. Gaby sagt:

    Mal ehrlich meine Lieben, eine Kopie wird nicht die PR erhalten (genau: wie hieß noch der 2. Mann auf dem Mond?!) und ein Shop in Shop System wird wohl kaum niedrigere Abopreise hervorbringen.

  3. […] erento – 1..2..leih Rent a Garden Mieten Sie einen Olivenbaum The Engine Room: 5 Sterne Hotel für Autos – members only Mit LKW-Vermietung gutes Geld verdienen: PEMA Truck- und Trailervermietung Autovermietung – Nischenkonzepte als Geschäftsidee Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland Flateratekonzept für Handtaschen rent a scientist Mietservice für Kinderwiegen Lütte leihen – Strampler-Flatrate « Doc Morris wurde von europäischen Pharmagroßhändler Celesio gekauft   […]

  4. […] Bis jetzt achten viele Frauen darauf, dass ihre Handtaschen von weltberühmten Designern kreiert wurden. Umso edler und teurer die Tasche ist, umso begehrter ist sie. Und wenn das Budget und der Platz im Schrank nicht mehr reichen sollten, helfen Firmen wie Luxusbabe, die Handtaschen nach einem Flatrate-Konzept vermieten. […]

  5. […] Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland […]

  6. […] hohe Rabatte auf Behandlung dank Flatrate Get Home Free: Flatrate Prepaid Karte für Taxifahrten Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland Mitinhaber eines Fuhrparks für Nobelkarossen zur Jahresflatrate werden Flatrate: Wenn der Schuss […]

  7. […] gibt es in Deutschland zahlreiche Copy Cats. Als erstes ging Luxusbabe 2006 an den Start, die bis heute eine Flatrate im Angebot haben. Die etwas jüngeren Copy Cats […]

  8. […] Taxifahrten Zeitschriftenabo mit Wechseloption Pralinenclub Deutschland – Pralinen im Abonnement Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland Update: Handtaschenflatrate & Co. Textilreinigungsbringdienst bietet Flatrate an Lütte […]

  9. […] Taxifahrten Zeitschriftenabo mit Wechseloption Pralinenclub Deutschland – Pralinen im Abonnement Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland Update: Handtaschenflatrate & Co. Textilreinigungsbringdienst bietet Flatrate an Lütte […]

  10. […] ist Programm BrandNew Award (4): Airbagtaschen & Co. Flateratekonzept für Handtaschen Luxusbabe – jetzt gibt es die Handtaschenflatrate auch in Deutschland « roll´n grow: Der convenience Garden   Gastronomen entdecken Speating als […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.