In Geschäftsidee, Ideen - selfmade, Innovation, V - In eigener Sache

Wer will einen echten Burkardo haben?

Nachdem ich derzeit die Aktion gestartet haben, einen technikaffinen Blogger reich zu machen (am Wochenende folgen die ausführlichen Infos in der zweiten Runde), muss ich mir langsam auch um mein Einkommen als Blogger Gedanken machen. Lange habe ich gegrübelt, wie ich möglichst kurzfristig möglichst viel Geld verdienen kann. Der Bericht über den ebs-Test „Sind Sie eine Unternehmerpersönlichkeit“ hat mir dann den letzten Kick für meine Idee gegeben. Denn innerhalb des Testes wird erklärt, dass Menschen mit vielen Ideen meist an Kunst interessiert sind. Warum kann man das Ganze nicht umdrehen und als Mensch mit vielen Ideen nicht Kunst machen? Gesagt, getan. Und hier ist er, der erste Burkardo:

Aufmerksame Leser werden sich noch erinnern, dass ich ja bereits ein Kunstwerk im Action-Painting-Stil erstellt habe. Die Resonanz war leider nicht so groß, wie ich mir das gewünscht habe. Vielleicht lag es ja daran, dass ich keinen pfiffigen Kunstnamen gewählt habe. Auch ich kann ja aus meinen Fehlern lernen und trete jetzt als Burkardo in der Kunstszene auf. Mal schauen, zu welchem Preis ich mein Erstlingswerk verkaufen kann und wann die erste Vernissage stattfindet.

Wie jeder gute Künstler will auch mich bei denen bedanken, die mich inspiriert haben. Dazu gehören die marktlog-Blogger, die mir den Weg zur richtigen Kunstrichtung geebnet haben. Auch will ich mich bei Mr. Picassohead bedanken, der mir das nötige Werkzeug in die Hand gegeben hat, um obiges Meisterwerk zu erstellen.

Suchen Sie nach mehr Inspirationen für Ihre eigene Künstlerkarrierere? Dann schauen Sie doch mal hier vorbei:
Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *