In Geschäftsidee, Innovation, Trends

CargoCap – neues unterirdisches Transportsystem für Städte

Der Verkehrsinfarkt in den Städten ist fast täglich sichtbar. Ursache dafür sind neben den Pendlern insbesondere die LKW´s, die täglich Waren in die Städte reinbringen und rausfahren. Jetzt scheint eine Lösung in Sicht. Forscher der Universität Bochum haben ein „intelligentes“ Logistiksystem entwickelt, mit dem Lebensmittel und Konsumgüter in unterirdischen Röhren transportiert werden können.

Mit „CargoCap“ könnten in Ballungsräumen, wie z.B. dem Ruhrgebiet, unabhängig von Verkehrsstaus oder Witterungsverhältnissen Güter zeitgenau geliefert werden. Auf einem 160 Meter langen Modellstück in einem stillgelegten Maschinenhaus in Bochum erproben die Wissenschaftler seit Ende 2005 das unterirdische Logistik-System. Gestern haben sie die Teststrecke der Öffentlichkeit als Ort im Land-der-Ideen präsentiert.

Das Konzept beinhaltet ein weit verzweigtes Fahrrohrleitungsnetz, in dem die „Caps“ (intelligente Fahrzeuge) 24 Stunden am Tag einzelne Stationen anfahren sollen. An der Zielstation wird das Fahrzeug automatisch be- oder entladen. „CargoCap“ wurde speziell für den Transport von Lebensmitteln, Konsumgütern sowie für Paket- und Expressfrachten konzipiert. Zwei Euro-Paletten pro Fahrzeug können durch die Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 1,6 Metern mit einer Geschwindikgeit von bis zu 36 km/h befördert werden.

Das Transport-Konzept ist das Ergebnis interdisziplinärer Forschungs- und Entwicklungsarbeit an der Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen.

2 Responses to CargoCap – neues unterirdisches Transportsystem für Städte

  1. […] Eventselling in China: Mit der Achterbahn durch den Supermarkt CargoCap – neues unterirdisches Transportsystem für Städte Siemens Pictures of the future « Rich – dieses Magazin für richtig Reiche sucht sich seine Leser selber aus   […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *