In Geschäftsidee, Idee - Freizeit, Idee - Gastro, Ideen - selfmade

Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin

Das LINKLE Stitch ’n Bitch Cafe (Stick und läster) ist ein Café mit fünf Tischen, 12 Stühlen, einem Schneidetisch und 10 Nähmaschinen. Kunden können während der Öffnungszeiten einfach hereinspazieren, sich an einen Arbeitsplatz setzen und loslegen. Die Benutzung der Nähmaschinen kostet 5 EUR pro Stunde. Im Gegensatz zur „Heimarbeit“ ist im Cafe immer jemand da, der bei eventuellen Problemen helfen kann. Das Cafe ist von Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Und mittlerweile werden auch Nähkurse angeboten, wie z.B. Corsagen genäht werden.

Eröffnet wurde das besondere Cafe von der Niederländerin Linda Eilers (29) in Berlin Kreuzberg. In ihrer Heimat wäre ihr ein solcher Laden zu teuer gewesen, begründet die Inhaberin in einem Interview mit der dpa die Standortwahl. Der Name des Cafés stammt aus den USA, wo sich Handarbeitsgruppen das selbstironische Motto verpasst haben. Auf Ihre Geschäftsidee ist sie gekommen, als Sie die vielen Menschen in den Internetcafes beobachtet hat, die hinter einer „Maschine“ sitzen und Kaffee trinken. Und mittlerweile können auch auf der Webseite von Linkle tolle Taschen etc. ge- und verkauft werden. Da macht sich das Kaffeetrinken schnell bezahlt.

Gelesen bei springwise

9 Responses to Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin

  1. Teddykrieger sagt:

    Wahnsinnige Idee, da muss man nur noch nähen können.

  2. […] [Siehe auch Linkle.de, Springwise und Best Practice Business Blog | Foto: Linkle] […]

  3. Edith Grüninger sagt:

    Hallo Miss Eilers,
    Ich könnte mir so ein Cafe auch in meiner Stadt vorstellen,( im Süden Deutschlands)!Ich bin gelernte Schneiderin und gebe seit einiger Zeit einen Nähkurs!Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tips geben,und wie groß ist denn die Nähbegeisterung?

  4. Augustin sagt:

    ich habe soeben in der Berliner Zeitung von Ihren Angeboten, Taschen zu nähen, gelesen. Da ich früher ein begeisterter Taschennäher war,habe ich meinerseits auch ein Angebot, und zwar eine betagte, aber sehr robuste alte Schranknähmaschine, mit der ich über viele Jahre Jeans, Leder, auch Fell genäht habe. Durch eine Augenkrankheit fällt mir das Nähen zunehmend schwerer und ich würde die Nähmaschine(allerdings noch mit manuellem Fußantrieb) gern verschenken. Nadeln bis Stärke 120 und anderes Zubehör würde ich dazugeben. Vielleicht haben Sie Verwendung? Tel.: 0305372868 Berlin Köpenick (Schöneweide)Freundliche Grüße Hanna Augustin

  5. […] Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin […]

  6. […] Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin […]

  7. […] Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *