In Geschäftsidee, Idee - ecommerce, Idee - Handel, Idee -Junior, Marketing - USP, Marketing - Vertrieb

Interview mit Gisela Busch, der Gründerin von GIB-Bee

Durch meine Referententätigkeit in mehreren Gründerseminaren und Workshops erhalte ich immer wieder Kontakt zu innovativen GründerInnen. Deshalb habe ich mich jetzt entschieden, diese GründerInnen zu interviewen und hier zu präsentieren. Ziel ist es, aus jeder einzelnen Gründerstory zu lernen und natürlich auch die Gründer und ihre Unternehmen und Leistungen bekannter zu machen. Ich interviewe auch gerne Gründer, die ich nicht persönlich kennen. Dann meldet Euch einfach bei mir per Mail (Kontaktdaten siehe Impressum).

Heute beginne ich mit einem Interview mit Gisela Busch, der Gründerin der GIB-Bee GmbH. Mit Ihrer Firma produziert und verkauft Gisela Produkte, die den „Babyalltag“ leichter machen sollen. Dabei lässt sie sich von Produkten aus der ganzen Welt inspirieren und fungiert bei guten Produkten auch als Onlinehändlerin.

  1. Was ist Deine Geschäftsidee (maximal 3 Sätze)
    Vertrieb von innovativen Baby und Kinderprodukten, die Eltern helfen entspannter zu sein, indem sie lästige Alltagsprobleme lösen. Einführung des Bearview Spiegels um den Sichtkontakt mit dem Baby auf der Ruckbank im Auto herzustellen und unser eigenes Produkt den GIB-Bee Feet, welchen das Baby nicht abstrampeln kann. Neben dem Web-Shop findet der Vertrieb über GIB-Bee Parties statt, bei dem Mütter sich entspannt in ihrer eigenen Wohnung die Produkte anschauen können, während die Kinder miteinander spielen.
  2. Was ist Dein Alleinstellungsmerkmal?
    A) das Produkt: GIB-Bee Feet
    B) der Vertrieb über GIB-Bee Moms und GIB-Bee Parties
  3. Welche Erfolgsfaktoren gibt es noch?
    Meine Persönlichkeit, die den Willen hat einen Job für mich zu schaffen, der mir ermöglicht für meine Tochter flexible dazusein und trotzdem zuarbeiten und Geld zuverdienen. Dabei helfen mir die Erfahrungen, die ich in meiner Karriere gemacht habe. Meine nationalen und internationalen Kontakte, die ich aus meiner Karriere mitbringe.
  4. Wie ist Deine Geschäftsidee entstanden?
    Durch die Geburt meiner Tochter bin ich auf lästige Alltagsprobleme gestoßen und habe Lösungen gesucht. Meine Lösungen gefielen auch so vielen Müttern in meinem neuen Umfeld, dass ich mich entschlossen habe die Firma zu gründen.
  5. Wie ist die Idee der GIB-Bee-Moms entstanden?
    Weder ich noch andere Mütter gehen gerne mit Kindern in der Stadt einkaufen, da dies in totalen Stress ausartet. Als Mutter macht man Besorgungen und geht nicht mehr „shoppen“. Aber Mütter treffen sich gerne miteinander, um sich bei einem Kaffee auszutauschen und die Kinder miteinander spielen zu lassen. Somit wollte ich Müttern eine entspannte Möglichkeit bieten sich von den Produkten in Ruhe selbst überzeugen zu können. Dort setzt die GIB-Bee Mom Idee an. Eine GIB-Bee Mom ist selber Mutter und hat die Produkte somit getestet. GIB-Bee bietet ihr die Möglichkeit Mutter zu sein und trotzdem Geld zuverdienen.
  6. Mit welchen Ideen willst Du Dein Angebot noch bekannt machen?
    GIB-Bee hatte bereits die ersten 3 Presseauftritte (Frankfurter Rundschau, RTL Hessen Lokal und Journal Frankfurt). Ich werde zusammen mit meinen Kontakten versuchen die Pressearbeit auf Deutschland auszuweiten. Ziel sind dabei vor allem Medien, die sich direkt mit dem Thema Eltern, Baby und Kind beschäftigen, da frischgebackene Eltern sich gerne ausführlich infomieren. Des Weiteren möchten wir unseren ersten Flyer erweiteren und diesen dann zusammen mit einem Info-Paket in Krankenhäusern sowie bei Hebammen und Frauenärzten platzieren. Baby-Messen sind auch gute Medien, um sich dem Publikum vorzustellen. Jede GIB-Bee Mom bzw. Region sucht sich ausserdem Kooperationspartner zur gegenseitigen kostenlosen Werbung.
  7. Wer hat Dich bis jetzt am besten unterstützt?
    Meine Freunde an erster Stelle. Danach mein Netzwerk. Mir wurde dort finanzielle Unterstützung zuteil, ebenso wie jede Menge Know-How und kostenlose Dienstleistungen. An dritter Stelle steht mein vom RKW geförderter Existenzgründungsberater, der meine Gründung in die geforderten richtigen Formen gebracht hat.
  8. Was sind Deine Ziele in drei Jahren?
    A) Alle Kredite zurückgezahlt haben
    B) 60 GIB-Bee Moms in Deutschland
    C) GIB-Bee über die Grenzen Deutschlands in Europa auszubreiten
  9. Worin kannst Du noch Unterstützung brauchen?
    a) Vertrieb: Erschließung weiterer Regionen durch GIB-Bee Moms und Vertriebstipps für die GIB-Bee Moms ( Training / Coaching)
    b) Marketing / Werbung : Überarbeitung des bestehenden Werbematerials, sowie Erweiterung mit den anderen Produkten
    c) Webseite: Ich benötige jemand der die Seite regelmässig updatet und ausfeilt.
  10. Was willst Du noch sagen?
    Alles kommt anders als man denkt – der Glaube versetzt Berge – niemals aufgeben, es gibt immer einen Weg. Im Zuge meiner Gründung habe ich gelernt, was an diesen Sprichworten dran ist.

10 Responses to Interview mit Gisela Busch, der Gründerin von GIB-Bee

  1. […] Shopping – Neue Konzepte sind gefragt Beispiele für Home Party Business Simplyfun: Brettspiele werden durch Homeparties vertrieben Zyrra – mass customized Büstenhalter werden über Home-Parties vertrieben Tomboy Tools: Werkzeug speziell für Frauen werden über Homeparties vertrieben Produkte für Babies werden von den Gib-Bee-Moms via Gib-Bee-Parties vertrieben Sinntensiv: Erotisches speziell für Frauen wird über Homeparties vertrieben Gartenworkshops a la Tupperware bringen viele neue Kunden aus der Nachbarschaft Club-C: Kosmetik testen ohne Kaufzwang Warum gibt es noch kein Geschäft, dass nur Neuigkeiten verkauft? Cafe Vorspiel: Nicht Brot und Spiele sondern Cafe und Spiele « 5 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Social-Media-Kommunikation   […]

  2. […] Shopping – Neue Konzepte sind gefragt Zyrra – mass customized Büstenhalter werden über Home-Parties vertrieben Tomboy Tools: Werkzeug speziell für Frauen werden über Homeparties vertrieben Produkte für Babies werden von den Gib-Bee-Moms via Gib-Bee-Parties vertrieben Sinntensiv: Erotisches speziell für Frauen wird über Homeparties vertrieben Gartenworkshops a la Tupperware bringen viele neue Kunden aus der Nachbarschaft « Wie bewältigt der Top-Blogger Robert Scoble die Informationsflut im RSS-Feader   VITA 34 AG: Nabelschnurbluteinlagerung – das Geschäft mit der Angst » […]

  3. […] Pacimal: Schnuller mit Plüschtier miniflizz: Hat Ihr Kinderwagen auch schon ein KfZ-Kennzeichen? Label Label – Etikettentücher als Bestseller Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Sribble Couture – wenn die Kids zu Designern werden Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und Kleinkindern babytoupee – endlich hübsche Babyfotos Crazy und erfolgreich: High-Heels für Baby´s « Newcomer (139): ralos-Blog – alles rund um Photovoltaik   […]

  4. […] Hoergewandt bietet personalisierte Hörbücher für Kinder an Pacimal: Schnuller mit Plüschtier Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und […]

  5. […] Hoergewandt bietet personalisierte Hörbücher für Kinder an Pacimal: Schnuller mit Plüschtier Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und […]

  6. […] Hoergewandt bietet personalisierte Hörbücher für Kinder an Pacimal: Schnuller mit Plüschtier Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und […]

  7. […] Hoergewandt bietet personalisierte Hörbücher für Kinder an Pacimal: Schnuller mit Plüschtier Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und […]

  8. […] Hoergewandt bietet personalisierte Hörbücher für Kinder an Pacimal: Schnuller mit Plüschtier Gib-Bee: Innovative Produkte für Baby´s Lütte leihen – Strampler-Flatrate Babyreise – Spezialanbieter für Reisen mit Baby´s und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *