In Geschäftsidee, Idee - Gastro

Kinder-Cater – Menüs für „halbe Portionen“

Am letzten Freitag durfte ich auf der Besuchergalerie des Deutschen Bundestages die Debatte zur gesunden Ernährung miterleben. Besonders heiß wurde das Thema „Ernährung in Schulen“ diskutiert. Denn was Hänschen an ungesunder Ernährung erlernt, wird Hans auch falsch machen und dadurch dick und fett werden. Die Quittung haben wir ja vor kurzem bekommen, als uns Deutschen bestätigt wurde, dass wir die dicksten Europäer sind. Gerade die CDU, die auf Aufklärung und Freiweilligkeit setzt, hat z.B. Coca Cola als Beispiel herangeführt, die sich selbstverpflichten, keine Getränke an Schüler unter 12 Jahren zu verkaufen (wie man das auch immer kontrollieren will).

Entscheidend sind neben den Verboten die leckeren Alternativen. Und genau in diesem Segment positionieren sich immer mehr Spezialisten für Kinder-Catering. Ein Beispiel dafür ist die preigekrönte Firma „Kinder-Cater“ aus der Nähe von Köln. Beliefert werden Schulen genauso wie z.B. Kindergeburtstage. Auch „kindgerechte“ Lunch-Pakete stehen im Angebot. Ich bin mir sicher, dass sich dieser Trend zur leckeren, gesunden Kindermahlzeit immer mehr durchsetzen wird und Anbieter, die sich hier frühzeitig positionieren, langfristig davon profitieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.