In Geschäftsidee, Idee - Gastro, V - Top 10

Top 10 Geschäftsideen 2007: Gastronomie

sbaggers
Bildquelle: „obs/sBaggers“

Derzeit beklagen viele Gastronomen Umsatzrückgänge wegen dem „Nichtrauchergesetz“. Doch innovative Unternehmer werden auch in Zukunft in der Gastronomie gutes Geld verdienen. Hier sind meine zehn Favoriten, die ich dieses Jahr vorgestellt habe:

  1. Travel Cafe – das Tourismus-Büro innerhalb eines Cafes
    In Japan gibt es das New Zealand Travel Cafe, in dem man nicht nur leckeres Bier, Wein und Burger aus dem Kiwi-Land serviert bekommt, sondern auch Infobroschüren über das geniale Reiseland erhält. Dieses Cafe wird von Tourism New Zealand und Air New Zealand gesponsort.
  2. Die Genussmanufaktur Quartier XO
    In Mönchengladbach gibt es auf 1.200 qm 2 Live-Kochschulen, ein Ernährungsstudio mit Showküche, eine Weinakademie mit Schulungsräumen, eine Club-Lounge, diverse Galerien für Design, Delikatessen und Weine auf zwei Ebenen (200 qm) und ein Showroom für ca. 100 Personen. Das ist Eventselling pur.
  3. s Baggers: Mischung aus fränkischem Restaurant, Tapas Bar und Selbstbedienung am Platz
    Am 4. April 2007 hat in Nürnberg das “`s Baggers‹ mit 100 Sitzplätzen eröffnet. In diesem zum Patent angemeldeten Restaurantsystem schweben die Speisen und Getränke auf einem futuristischen Schienensystem zu dem Gast, der sie zuvor per Touchscreen bestellt hat.
  4. Die Fast-Food-Biokette Nat spricht preisbewusste Schnellesser an
    Die Restaurantkette soll in Zukunft (zuerst in Hamburg) Fast-Food-Bionahrung anbieten. Zielgruppen sind insbesondere Frauen, die eher kleinere Portionen und abwechslungsreich essen sowie offen für Neues sind.
  5. Molekularcocktails werden die Renner in der Gastronomie werden
    Schon seit vielen Monaten wird immer wieder über molekulare Küche gesprochen. Jetzt haben nach den Köchen auch die Barkeeper diesen Trend entdeckt und und bieten sogenannte Molekularcocktails an.
  6. Littler Stars – Bei diesem Gastronomiekonzept stehen die Kleinen im Mittelpunkt
    Der Eingangsbereich des „Little Stars“ sieht wie eine Mischung aus Krabbelecke und Cafe aus. Kein Wunder. Insgesamt handelt es sich bei Little Stars um eine Mischung aus Restaurant, Cafe, Kita, Indoorspielplatz und Spielzeuggeschäft. Hier fühlen sich nicht nur die Kinder wohl.
  7. Nähcafe Stitch n`Bitch in Berlin
    Das LINKLE Stitch ‘n Bitch Cafe (Stick und läster) ist ein Café mit fünf Tischen, 12 Stühlen, einem Schneidetisch und 10 Nähmaschinen. Kunden können während der Öffnungszeiten einfach hereinspazieren, sich an einen Arbeitsplatz setzen und loslegen.
  8. Mini-Burger machen ein Restaurant in Chicago berühmt
    Im „Minnies“ brauchen sich die Gäste nicht mehr zwischen verschiedenen Gerichten zu entscheiden, sondern können von (fast) allem etwas bekommen. Das gilt aber nicht nur für die Hauptspeise, sondern auch für die Vorspeisen, Nachspeisen und Getränke. Denn hier gibt es alle Speisen in Miniversion.
  9. Bei Babes N Burgers gibt es gesunde Hamburger für Kids
    Hier gibt es auch Hamburger, Pommes & Co, allerdings wird hier auf excellente Zutaten und “gesunde Zubereitung‹ geachtet. Daneben gibt es leckeren Salat, Cola ohne Koffein und gesunde Smoothies. Ein Restaurant, in dem sich auch die Erwachsenen wohl fühlen.
  10. Die Kuh die lacht – Burger in Top-Qualität und Top-Atmosphäre
    Im Februar 2007 eröffnete die erste Gourmet-Burgerbar nahe der Frankfurter Börse. Hier gibt es De Luxe Burger im edlen Ambiente. Alle Zutaten kommen aus der Region und sind natürlich „Bio“. Hier trifft man auch Börsianer und Gourmets.

2 Responses to Top 10 Geschäftsideen 2007: Gastronomie

  1. […] Top 10 Geschäftsideen 2007: Dienstleistungen Top 10 Geschäftsideen 2007: Gastronomie Top 10 Geschäftsideen 2007: Kurios und crazy « Wikia Search befindet sich im Beta-Test und soll ab 7.1.2008 öffentlich zuzgänglich sein   Amazon: Best of Listen etablieren sich als Verkaufscharts » […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *