In Geschäftsidee, Idee - Freizeit, Idee - Produkt, Innovation, Marketing - Produkt

Wenn der Whirlpool zum Fittnessstudio wird

aquafit

Wenn man öfter die Homeshoppingsender anschaut, dann bekommt man mindestens jedes halbe Jahr „das“ ultimative universelle Fitnessgerät“ präsentiert. Irgendwie wird man stutzig, wenn die Fitnessgeräte ständig neu erfunden und immer wieder als das Non-Plus-Ultra dargestellt werden. Endgültig ist man dann enttäuscht, wenn man diese Geräte dann live sieht. Sie sind selten robust und gut verarbeitet und man muss befürchten, dass sie nach der ersten Übung auseinanderbrechen.

Doch jetzt bin ich im ausgefallene-ideen-Blog auf ein ganz spannendes Produkt gestossen. Es handelt sich um einen überdimensionalen Whirlpool mit Workoutbereich und Entspannungszone mit der Bezeichnung „AquaFit 19DT“. Auf dem Bild oben und in mehreren Videos wird gezeigt, was man alles in diesem „Wasserfitnessstudio“ anstellen kann: Rudern, laufen, schwimmen, stretchen, Fittnessübungen, relaxen. Es kann somit Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit in einem trainiert werden und das (weil im Wasser) besonders gelenkschonend.

Noch haben sich solche überdimensionalen Whirlpools hier in Deutschland (im Gegensatz zu den USA) noch nicht durchgesetzt. Das liegt vielleicht an den hohen Preisen. Der AquaFit 19 DT kostet z.B. schlappe 40.000 USD zzgl. Einbaukosten. Wenn allerdings der USD weiterhin auf Sinkflug geht, dann könnten vielleicht auch diese Alles-Könner-Whirlpools zum Verkaufsrenner werden. Denn ein voll ausgestattes Heimfitnessstudio ist auch nicht billiger und braucht zudem noch mehr Platz. Ich finde es immer wieder innovativ, wenn ein Gerät mehrere Funktionen erfüllt.