In Geschäftsidee, Idee - Freizeit, Idee - Produkt

Sonnentattoos – simpel, aber lukrativ

Nach wenigen Tagen Pause will ich heute wieder eine Geschäftsidee vorstellen, die Haris Halkic in seinem 1000tipps-Blog veröffentlicht hat. Es handelt sich konkret um Sonnen-Tattoos. Haris schreibt dazu: „Ganz abgesehen davon wie schädlich es ist sich stundenlang zu sonnen, die Leute lieben es einfach in der Sonne zu liegen und braun zu werden. Sie können davon profitieren und etwas Geld verdienen indem Sie lustige und interessante Schablonen aus schwarzem Papier oder dunkler Folie ausschneiden und sie an die Leute verkaufen. Wenn sie in der Sonne liegen, können sie diese Schablonen auf eine Stelle ihres Körpers kleben und am Ende des Sonnenbades werden sie ein schönes Tattoo auf der Haut haben (die Stelle unter der Schablonen wird nicht braun).“

Haris hat die Idee in Spanien aufgeschnappt und rechnet im Blog vor, dass ein täglicher Umsatz von 100 EUR und mehr damit erzielt werden kann, wenn man nicht nur die Tattoo-Vorlagen herstellt, sondern auch direkt am Strand verkauft. Doch wie wäre es, wenn man sich auf die Herstellung der Sonnentattoovorlagen konzentrieren würde und 100 und mehr Wiederverkäufer sucht? Die Idee ist so simpel, dass schon jemand drauf gekommen sein muss? Tatsächlich! Nach kurzer Recherche bin ich auf die Seite www.suntattoo.de gestossen. Hier wird auch die Entstehungsgeschichte erzählt:

„Auf der Sonnenbank fing alles an: Stephanie Gräßer, ideenreiche Marketing-Frau aus Saarbrücken, wollte Ihren Freund mit einem kleinen Liebesbeweis überraschen und bastelte sich in mühevoller Kleinarbeit mehrere Aufkleber in Herzform, die Sie bei ihren nächsten Sonnenstudio- Besuchen immer wierder neu auf die gleiche Stelle am Bauch klebte. Aus dieser Überraschung wurde die eigentliche Idee des SUN TATTOO geboren.“

Die Verkaufspreise im Internet liegen für die SUN TATTOO Vorlagen zwischen 2 und 3 EUR. Aber nicht nur im Internet werden die Hautaufkleber vertrieben, sondern auch in Sonnen-, Fitness-, Kosmetik-Studios, Friseursalons und auserwählten Parfümerien und das nicht nur in Deutschland, sondern laut Webseite in 14 europäischen Ländern sowie USA und Südafrika. Etwas stutzig macht mich, dass die Webseite seit 2001 nicht mehr so häufig aktualisiert zu sein scheint und Stephanie Gräßer noch nicht auf meine E-Mail-Anfrage reagiert hat. Aber zumindest schien es mal eine sehr spannende Erfolgsstory gewesen zu sein und das auch noch made in germany.

11 Responses to Sonnentattoos – simpel, aber lukrativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *