In Geschäftsidee, Idee - Franchise, Idee - Freizeit, Idee - Mobil

Spannende Gründerstory in der neuen StartingUp

In der neuen Ausgabe der Starting Up wimmelt es wieder an konkreten Geschäftsideen, Praxisbeispielen und Gründerstories. Mir persönlich gefällt diesmal die Gründerstory von Hans Eder am besten. Wie die Autorin Susanne Hartl beschreibt, lebte Hans Eder als Motocross-Trainer viele Jahre sorgenlos vor sich hin. Aufgrund von Umweltauflagen wurden allerdings immer mehr Motocrossanlagen geschlossen, so dass auch Eder um seine berufliche Existenz bangen musste.

Die Lösung für ihn bestand darin, ein Motocross-Motorrad mit Elektroantrieb entwickeln zu lassen. Nach langer Suche und Entwicklungszeit konnte sein Entwicklungspartner aus Lugano endlich eine Motocrossmaschine mit Elektroantrieb präsentieren, mit der man mehr als 2 Stunden Fahrvergnügen geniessen kann, ohne auf die Suche nach der nächsten Steckdose gehen zu müssen. Der Name der Maschine lautet „Quantya“.

Hans Eder verkauft aber nicht einfach Elektro-Enduro-Motorräder, sondern hat auf der Basis dieses Motorrades ein ganzes Franchisesystem entwickelt. Basis dafür sind die Quantyparks. Das sind Motocrossanlagen, auf denen die „LOHAS-Biker“ so richtig Gas geben können. Hier können sie die Maschine auf Herz und Nieren prüfen und sich davon überzeugen, dass auch ein Elektroantrieb für richtig Power sorgen kann. Natürlich verkauft Eder die Maschinenen auch für den täglichen Gebrauch auf der Strasse.

One Response to Spannende Gründerstory in der neuen StartingUp

  1. […] Damit ist die DigiWall besonders für Kinder ein großer Spaß, ohne große Verletzungsgefahr. Quantyparks – Motocrossanlage mit elektroangetriebenden Motocross-Motorrädern Hans Eder hat von externen Partner eine Motocrossmaschine mit Elektroantrieb entwickeln lassen. Im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *