In Geschäftsidee, Idee - Franchise, Idee - Handel, Marketing - Vertrieb

Trek Stop – Automaten für Fahrradfahrer

Es gibt ja fast keine Produkte mehr, die nicht in Automaten verkauft werden. Dieser Vertriebskanal ist für sowohl für Anbieter als auch für Nachfrager sehr attraktiv: Die Anbieter können ihr Produktsortiment auf geringstem Platz ohne hohen Personalaufwand verkaufen. Die Kunden können die Produkte zu den unmöglichsten Zeiten erwerben. Eins ist mir nur bisher aufgefallen: Häufig werden in Automaten nur Produkte aus einer Kategorie verkauft, wie z.B. Getränke, Eis, Süßigkeiten,…..Es gibt noch zu wenige Automaten, die zielgruppenspezifische Produkte verkaufen. Ein gutes Beispiel dafür habe ich im trehugger-Blog gefunden:

Vor dem Fahrradgeschäft Machinery Row Bicycle in der Stadt Madison im Bundesstaat Wisconsin steht seit kurzem ein Automat (im Rahmen eines Tests), der viele nützliche Artikel für Fahrradfahrer anbietet: Fahrradschlauch, Reparatur-Set, Wasserflasche, Energieriegel,….Das ist aber längst noch nicht alles. Am Trek Stop (schönes Wortspiel – Truck Stop) kann man auch seine Reifen wieder aufpumpen lassen, es gibt einen Fahrradständer, eine Karte mit interessanten Fahrradrouten und ein Videoterminal, auf dem kleine Videospots gezeigt werden, die z.B. erklären, wie man einen Fahrradschlauch auswechselt. Ich gehe davon aus, dass diese Extras kostenlos angeboten werden und so den Fahrradfahrer anlocken.

Für das Fahrradgeschäft, das den Automaten aufstellt, könnte es sich um ein perfektes Cross-Selling-Instrument handeln. Denn wenn ich erst einmal den Weg zu dem Automaten gefunden habe, ist der Weg in das Fahrradgeschäft nur noch ein kleiner Schritt. Aus meiner Sicht könnten auch Kiosk- und Tankstellenbesitzer auf die Idee kommen, solche Automaten aufzustellen. Denn auch hier kann sich ein Cross-Selling-Geschäft entwickeln, da das Angebotsspektrum im Automaten ja nur begrenzt ist. Natürlich sind auch Stand-Alone-Lösungen an vielbefahrenden Fahrradwegen denkbar.

Weitere Artikel zum Thema:

3 Responses to Trek Stop – Automaten für Fahrradfahrer

  1. Ute sagt:

    Im Frühjahr habe ich erstmals bei uns in Konstanz einen solchen Fahrradschlauchautomaten vor dem Geschäft des Fahrradhändlers entdeckt. Die Idee fand ich gut, auch als Service für die kleinen Pannen außerhalb der Öffnungszeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.