In Geschäftsidee, Idee - Web

CaptchaAd: Spam-Schutz mit Werbung

Wisst Ihr eigentlich, was ein „CAPTCHA“ ist? Es steht für „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart„. Fast jeder von Euch hat solch ein Captcha schon bedient, und zwar wenn er einen Kommentar in Blogs, Foren oder Gästebüchern hinterlassen wollte und vorher eine Buchstabenkette oder Rechenergebnis ins CAPTCHA-Feld eintippen musste. Damit will man sich vor Kommentarspams von Computerprogrammen (Bots) schützen.

Doch langsam werden die Computerprogramme immer ausgefuchster. Deshalb haben sich vier Kölner StartUpler Gedanken darüber gemacht, wie man die CAPTCHAS wieder sicherer machen kann. Die Lösung besteht darin, ein kleines Filmchen ablaufen zu lassen, in dem die Antwort für die Frage vorkommt. Da aber die wenigsten bereit sein werden, für solch eine Lösung Geld zu bezahlen, soll der Dienst durch Werbung finanziert werden. Konkret sollen in naher Zukunft kleine Werbespots gezeigt. Auf der Startseite von CaptchaAd findet Ihr ein Beispiel und hier findet Ihr eine kleine Filmdemo. Neuigkeiten findet Ihr im captchaAd-Blog. Gefunden im zweipunktnull-Blog

Die Idee ist aus meiner Sicht so genial, dass man sich wirklich fragt, warum nicht schon früher einer drauf gekommen ist. Und damit die Idee auch nicht schnell kopiert werden kann, haben die pfiffigen Kölner ein Patent auf die Technologie angemeldet. Noch befindet sich alles in der Betaphase, aber es hat enormes Potential. Wenn es funktioniert und vom Markt angenommen wird, würde ich mich wundern, wenn nicht auch Google bald anklopft. Endlich mal wieder eine originäre Webidee made in Germany. Über so etwas berichte ich hier immer mit Vergügen.

Ach, ja, eine Idee hätte ich: Wenn für Nintendo Gehirnjogging Werbung gemacht werden soll, dann wäre diese Captcha wahrscheinlich ideal (gefunden im basicthinking-Blog):

2 Responses to CaptchaAd: Spam-Schutz mit Werbung

  1. […] und ECommerce” gekürt. Wenige Wochen vorher hatten wir die Idee bereits im Blog ausführlich vorgestellt. Ich habe schon damals prognostiziert, dass Google bald anklopfen würde. Tatsächlich wird derzeit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.