In Crowdsourcing, Geschäftsidee, Idee - Crowd, Idee - Mode

exuve – Wenn Crowds zu Modedesignern werden

Heute kann man dank Cafepress, Spreadshirt und Co. T-Shirts selber gestalten (nicht in der Form, aber Design) und sogar via Shop verkaufen. Warum sollte es dann nicht möglich sein, dass die Crowds ganze Kleidungsstücke entwerfen und über eine Plattform verkaufen. Exuve bietet genau solch eine Möglichkeit an.

Allerdings muss man ähnlich wie bei Tchibo-Ideas erst einmal im Rahmen eines monatlich stattfindenden Wettbewerbs die meisten Stimmen in einer Kategorie (Jacket, Kleider, …) der Crowds erhalten, um dann von den Betreibern der Plattform vermarktet zu werden.

Als Gewinner erhält man nicht nur eine Prämie von 500 USD und einen Einkaufsgutschein von 200 USD, sondern auch 5 % an den Verkaufserlösen der Kleidungsstücke, die man designt hat. Noch befindet sich die Plattform in der Startphase, so dass es momentan gerade 70 Designvorschläge gibt, die auf der Plattform präsentiert werden. Aber das wird sicherlich bald anders werden.

Gefunden auf springwise

5 Responses to exuve – Wenn Crowds zu Modedesignern werden

  1. […] tchiboideas – Wenn Kunden zu Produktentwickler werden Redesign me: Wenn Crowds nicht nur meckern exuve – Wenn Crowds zu Modedesignern werden InventionQuest: Staples sucht neue Produktideen via Wettbewerb Wie Lauren Luke durch […]

  2. […] tchiboideas – Wenn Kunden zu Produktentwickler werden Redesign me: Wenn Crowds nicht nur meckern exuve – Wenn Crowds zu Modedesignern werden InventionQuest: Staples sucht neue Produktideen via Wettbewerb Wie Lauren Luke durch […]

  3. julia sagt:

    Das ist zum einen eine gute Geschäftsidee und bringt zudem frischen Wind in die Mode. Es wäre wünschenswert wenn sich solche Ideen auch für Business Anzüge, Accessoires usw. im Onlinehandel etablieren.

  4. […] Interactive plant Crowdsourcing-Video-Game Quirky – Die Mitmachplattform für Produktideen exuve – Wenn Crowds zu Modedesignern werden River Simple – Das Open Source Wasserstoff-Auto aus […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *