In Geschäftsidee, Idee - Hotel, Marketing - Preis

Das All-Inclusive-Hotel in Singapore

Was ist das Ärgernis in vielen Hotels? Alles kostet extra und zwar meist happig. Deshalb nutzen auch die meisten Gäste die Zusatzangebote nicht. Trotzdem müssen natürlich die Kapazitäten, wie z.B. im Restaurant, zur Verfügung gestellt werden, wenn dann auch nur wenige Gäste davon Gebrauch machen. Anders ist das im im Quincy-Hotel mit 106 Zimmern, das im März 2009 in Singapore eröffnet wurde. Hier wird fast alles zum Flatrate-Preis angeboten, incl. folgender Leistungen:

  • Limousinen-Service vom Flughafen zum Hotel, wenn das Hotel mind. 48 Stunden vor Ankunft gebucht wird.
  • Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen
  • Cocktails in der Cocktailbar von 18.00 – 20.00
  • Internetzugang (WLAN)
  • Lokale Telefonanrufe
  • Wäschereiservice (maximal 2 Stück)
  • Inhalt in Minibar (inkl. tägliche Nachfüllung)
  • Kaffee und Tee

Besonders erfreulich, dass der Preis für eine Übernachtung inkl. aller Inklusivleistungen mit SGD 218 (USD 150 / EUR 107) sehr bezahlbar ist. So konnte schon im ersten Monat eine Auslastung von 78 % verbucht werden. 80 % der Kunden waren Businesskunden, die besonders zu schätzen wissen, dass bei Buchung des Hotels das Budget genau kalkuliert werden kann, weil eben keine Zusatzkosten anfallen. Gefunden bei Springwise.

Weitere Artikel zum Thema:

One Response to Das All-Inclusive-Hotel in Singapore

  1. […] gereicht Im Berliner Cafè und Keksbäckerei “Keksbank‹ gibt es auch Jobberatung Das All-Inclusive-Hotel in Singapore Der Flächensharing-Trend erfasst auch die Gastro-Szene Caravan-Park auf dem Grand Daddy […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *