In Geschäftsidee, Idee - Gastro, Marketing - PR

Erstes Anti-Schweinegrippe-Restaurant soll im Herbst in Madrid die Türen öffnen

Die Schweinegrippe beherrscht seit Frühsommer die Medien, allerdings mal mehr mal weniger. Laut Prognosen zahlreicher Experten soll es im Herbst auch hier noch mal eine große Welle an Ansteckungen geben, wenn dann alle aus dem Urlaub zurück sind. Wenn etwas später die Schutzimpfungen in großer Zahl durchgeführt wird, soll die Angst vor Ansteckung langsam wieder abeppen. Trotzdem sollte sich jeder privat und im Business schon jetzt Gedanken darüber machen, wie er von einer evtl. Schweinegrippenepidemie betroffen sein könnte.

Der Gastronom Cipri Quintas hat sich mit diesem Thema wohl intensiver beschäftigt und jetzt die Eröffnung des ersten „Anti-Pandemien-Restaurants der Welt“ in Madrid angekündigt. Aufgrund folgender Maßnahmen, wie Welt-Online berichtet, soll eine Ansteckung in seinem Restaurant fast unmöglich werden:

  • Durch die Anordnung der Tische zwischen den Gästen ein Mindestabstand von einem Meter gewährleistet sein.
  • Die Speisekarten werden für jeden Gast mit einer eigenen Plastikhülle überzogen, die nach jeder Benutzung in den Müll geworfen wird.
  • Die Kellner und das Küchenpersonal erhalten besondere Hygiene-Schulungen.
  • Bei jedem Arbeitsantritt müssen sich die Bediensteten einer Fiebermessung unterziehen
  • Keiner der Kellner darf den Teller des Gastes beim Servieren und Abräumen mit der bloßen Hand berühren
  • Die Türen zu den Toiletten wurden durch eine spanische Wand ersetzt, so dass die Gäste nach dem Händewaschen mit desinfizierender Seife mit keinem Türgriff mehr in Kontakt kommen.

Den 100%igen Schutz gibt es nicht, aber zumindest hat es Cipri Quintas geschafft, mit seiner Idee in die regionale und überregionale Presse zu kommen. Die richtige Idee zur richtigen Zeit wird wohl nicht nur die Journalisten begeistern. Allerdings wundert es mich, warum im beschriebenen Konzept nicht berücksichtigt wurde, das Außer-Haus-Geschäft mit zu berücksichtigen. Denn wenn die Schweinegrippewelle heftig in Europa ausbrechen sollte, wird auch das hier beschriebene Restaurant in Madrid Besucherrückgänge verkraften müssen.

One Response to Erstes Anti-Schweinegrippe-Restaurant soll im Herbst in Madrid die Türen öffnen

  1. […] auf dem Grand Daddy Hoteldach in Kapstadt PRINSESSAN – die erste Desserterie Deutschlands Erstes Anti-Schweinegrippe-Restaurant in Madrid Im SAME-Cafe zahlt jeder, was er kann Im Ogori-Cafe ist Überraschung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *