In Geschäftsidee, Idee - Food, Marketing - Koop, Marketing - Verpackung, Marketing - Vertrieb

Neue Produkt- und Geschäftsidee: Kaffee im „Teebeutel“

Vor mehr als einem Jahr hat Hans Langenbahn darüber hier im Blog berichtet, wie er in Kanada lebt und in Deutschland Kaffee verkauft. Jetzt hat er mich wieder kontaktiert, weil er ein neues Produkt entwickelt hat: Bei „Dip:coffee“ handelt es sich um eine völlig neue Art der Kaffeezubereitung: Ein frisch gerösteter Gourmet-Kaffee in einer Art Teebeutel, den man 3 Minuten dippt. Man benötigt nur eine Tasse, heißes Wasser, eine Uhr und einen dip:coffee; das ist alles. Ideal geeignet für zuhause, fürs Büro und vor allem für unterwegs.

Eigentlich klingt die Idee zu simpel, als dass sie noch umgesetzt worden wäre. Aber genau so ist es. Aber Hans hat sich nicht nur vom Teebeutel inspieren lassen, wie er mir heute im Telefonat erläutert hat. Er hat überlegt, dass man den Kaffeeherstellungsprozess in der Kaffeemaschine auch umdrehen kann: Man lässt nicht heißes Pulver durch den Kaffeepulver fließen, sondern schüttet den Kaffeepulver ins Wasser. Hinzugkommt eine Produktverpackungsinnovation. Denn die Verpackung fungiert gleichzeitig als Halterung am Kaffeetassenrand.

Trotz dieser guten Produktidee ist es nicht leicht, ohne ein hohes Marketingbudget eines Großkonzerns auch nennenswerte Umsatzerfolge verzeichnen zu können. Deshalb hat sich Hans zwei starke Partner mit ins Boot geholt, wie er mir in einer Mail erläutert: „Den Zusammenschluss hielt ich für notwendig, um mehr Vertriebspower in Deutschland zu haben. „Mondo del Caffè ist ein Röster mit einem guten „offline“-Netzwerk, und „Sonntagmorgen“ versteht sich prächtig auf das Online- und Social-Marketing.“ Dann drücke ich mal die Daumen, dass den Konsumenten das neue Geschmackserlebnis gefällt und die Rechnung von Hans aufgeht.

3 Responses to Neue Produkt- und Geschäftsidee: Kaffee im „Teebeutel“

  1. Jonathan sagt:

    man kann es auch übertreiben. cafe im teebeutel. was soll das bitte. cafe gehör in die maschine und der tee wird aufgebrüht. sonst schmeckt as nicht.

  2. Hallo Jonathan,

    ganz mal mit der Ruhe. Erst ausprobieren, dann eine Meinung abgeben!

    Viele Grüße,

    Hans

  3. […] auf den Geschmack kommen kann Cup & More: Durch Service und Innovation auf Wachstumskurs Innovationen sind manchmal naheliegend: Kaffee im “Teebeutel‹ Der Blumentopf, der mitwächst Clevere Idee für einen Raumbefeuchter Verpackungsinnovationen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *