In Geschäftsidee, Idee - Freizeit, Idee - Produkt, Marketing - USP

Klare Positionierung: Baak bietet mit dem DogWalker einen speziellen Schuh für Hundebesitzer an

Andrea Grusa arbeitet zusammen mit ihrem Mann im Familienunternehmen Baak GmbH & Co. KG, einem der führenden deutschen Sicherheitsschuhhersteller. Ihr Hund hat sie auf die entscheidende Idee gebracht, einen Nischenmarkt mit großem Wachstumspotential zu besetzen – Es gibt Fussballschuhe, Trekkingschuhe, Sportschuhe, aber keine speziellen Schuhe für die, die mit dem Hund gehen, die Hundebesitzer. Also haben sie ihr Wissen aus der Sicherheitsschuhtechnik auf die neue Serie BAAK DogWalker® übertragen und Schuhe entwickelt, die entsprechend auf die Zielgruppe „Hundebesitzer“ ausgerichtet wurden. Der Markt ist riesig: Laut einer Studie des VDH leben zur Zeit ca. 10 Mio. Deutsche > 14 J zusammen mit einem Hund im Haushalt.

Andrea Grusa erläuterte mir in einem E-Mail-Interview, warum sie den Schritt gewagt haben, den DogWalker auf den Markt zu bringen: „Als wir uns unseren Hund „Chico“ angeschafft haben, merkten wir schnell, wie wichtig gutes Schuhwerk nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch bei den täglichen Spaziergängen in der Natur ist. Bei unserer Recherche nach gutem Schuhwerk stellten wir fest, dass viele Hundebesitzer vorwiegend Trekkingschuhe kaufen. Hierbei liegen die Preise für den deutschen Markt jedoch relativ hoch und die Schuhe sind in ihrer Beschaffenheit oft nicht optimal für die Hundespaziergänge geeignet, z.B. nicht fäkalienbeständiges Sohlenmaterial, nicht wasserfest oder nicht rutschfest. Durch dieses Wissen ergab sich der Gedanke, eine Schuhserie speziell für Hundebesitzer zu entwickeln, die bezahlbar und dennoch qualitativ hochwertig ist: BAAK DogWalker®“.

Andrea Grusa und ihr Mann fühlten sich dazu berufen, weil es sich beim DogWalker quasi um einen Arbeitsschuh handelt. Hier kennen sie sich aus. Der Hundebesitzer ist schliesslich an 365 Tagen bei jedem Wetter mit seinem Hund unterwegs, nicht zu vergessen, die ganzen Hundetrainer, die jeden Tag viele Stunden auf dem Hundeplatz stehen. Diese hohen Anforderungen bezüglich der Haltbarkeit bedingen z. B. den Einsatz von Spezialgarnen. Als verkaufsfördernde Maßnahme haben sie sich zusätzlich ein klein Give-Away einfallen lassen, das Pfotenreinigungstuch, das jedem Schuhkarton als kleines Geschenk beiliegt. Denn wenn Mensch und Hund gemeinsam in der Natur unterwegs waren, zieht der Mensch die Schuhe aus und der Hund hat immer noch dreckige Pfoten.

Das Ziel der Familienunternehmer ist es, dem Hundebesitzer den Schuhkauf so einfach wie möglich zu machen. BAAK DogWalker® bietet zu jeder Jahreszeit für den Hundebesitzer die richtigen Schuhe und das zu Preisen, die deutlich unter den VK`s von guten Trekkingschuhen in den Sportgeschäften liegen und außerdem zu einer weitaus höheren Qualität, denn sie setzen fast ausschließlich hochwertigste Leder ein und verzichten so weit wie möglich auf minderwertiges Textilmaterial. Diese Botschaft kommt bei der Zielgruppe an, was die steigenden Verkaufszahlen und die wachsende Mundpropaganda beweist. Andrea Grusa ist überzeugt, dass eine klare Positionierung unweigerlich zu hohen Verkaufszahlen führt. Trotzdem hat sich Gedanken für die richtigen Vertriebswege gemacht:

„Wir haben uns vorher überlegt, wer die Zielgruppenbesitzer der Hundebesitzer sind. Da viele Hundebesitzer z.B. in Hundeschulen oder Hundevereinen tätig sind, bieten wir die Möglichkeit, die Schuhe zu unterschiedlichen Rabatten auch einzelpaarweise zu bestellen. Die Erfahrung zeigt uns, dass das wie ein Schnellballsystem funktioniert: Hat einer im Verein oder in der Hundeschule ein neues Produkt, speziell für Hundebesitzer, und ist damit zufrieden, „brauchen“ es die anderen plötzlich auch. Wir vertreiben also nicht über den normalen Trekkingschuhhandel, sondern neben den Hundeschulen/Vereinen auch über Geschäfte, die sich auf Hundebedarf spezialisiert haben. Aber auch unsere technischen Händler, die unsere Sicherheitsschuhe vertreiben, sehen durch das Alleinstellungsmerkmal ganz neue Möglichkeiten, denn in fast jeder Firma arbeitet ein Hundebesitzer, der schnell zu begeistern ist und meistens auch wieder Kontakte zu anderen Hundebesitzern hat.“

Dieses Beispiel zeigt, dass es häufig nicht reicht, einfach nur ein Produkt mit einem Alleinstellungsmerkmal zu konzipieren. Vielmehr braucht es auch neue Distributionswege, um sich von der Masse abzugrenzen. So kann sich das Team rund um Andrea Grusa voll auf die Expansion konzentrieren. So gibt es in Norwegen und der Schweiz schon Exclusivhändler. Aus den Niederlanden haben die Positionierungsexperten aus Duisburg vor kurzen auch die erste Bestellung erhalten. Trotz der Nachfrage in Europa gibt es noch viel zu tun, um flächendeckend in Deutschland vertreten zu sein. Weiteres Umsatzwachstum winkt durch die ständige Erweiterung des Produktprogrammes. Ab Mai gibt es einen luftigen Sommerschuh, ähnlich einer Sandale, allerdings mit Zehenschutz, falls dem Hundebesitzer der Vierbeiner mal auf die Füße tritt. Spätestens dann fragt keiner mehr, ob die Treckingschuhe im Schrank nicht auch reichen würden.

7 Responses to Klare Positionierung: Baak bietet mit dem DogWalker einen speziellen Schuh für Hundebesitzer an

  1. […] Klare Positionierung: Baak bietet mit dem DogWalker einen speziellen Schuh für Hundebesitzer an […]

  2. […] Klare Positionierung: Baak bietet mit dem DogWalker einen speziellen Schuh für Hundebesitzer an […]

  3. […] Klare Positionierung: Baak bietet mit dem DogWalker einen speziellen Schuh für Hundebesitzer an […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.