In Geschäftsidee, Idee - Tourismus

Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA

Die meisten Touristen reisen in die USA, um dort Urlaub zu machen. Es gibt aber auch Frauen, die hochschwanger in die USA einreisen, um dort zu entbinden. Dabei handelt es sich nicht um einen „Unfall“, sondern um wohl überlegte Planung. Damit erhalten die Neugeborene das Anrecht auf eine amerikanische Staatsbürgerschaft. Wenn die Eltern z.B. aus der Türkei kommen, erhält das Kind dadurch eine doppelte Staatsbürgerschaft und hat damit alle Optionen für die Zukunft. Kein Wunder, dass findige Geschäftsleute dies als Basis für eine lukrative Geschäftsidee nehmen, wie Spiegel-Online berichtet:

„Zahlreiche Agenturen haben sich mittlerweile auf die Entbindungsreisen in die USA spezialisiert, sie inserieren im Internet, manche bieten sogar türkischsprachige Ärzte und Hebammen an. www.amerikada-dogum.com, Geburt in Amerika, ist eine davon. Murat Özgürtas (Özgürta), 40, ein Tourismusunternehmer aus Izmir, gründete die Firma Anfang des Jahres mit zwei Partnern. Umgerechnet zwischen 20 000 und 50 000 Dollar berechnet Özgürtas für seine Dienste: Der Service umfasst Flüge, Unterkunft und Krankenhausaufenthalt, nach Wahl in sieben verschiedenen US-Bundesstaaten. Von seinen Kundinnen sei noch nie eine bei der Landung in den USA abgewiesen worden.“

Es gibt tatsächlich viele Regeln zu beachten, dass dieses Unterfangen gelingt. So verweigern viele Fluggesellschaften die Beförderung, wenn sich die Schwangere im siebten Monat oder später befindet. Die amerikanischen Einwanderungsbehörden genehmigen die Einreise nur, wenn nachgewiesen werden kann, dass die bei einer Geburt anfallenden Kosten durch Versicherungen oder Vermögen der Reisenden abgedeckt sind. Und dann ist da noch die moralische Frage. Viele halten dieses Vorgehen für sehr unanständig. Andere halten es für fair, dass mittlerweile nicht mehr nur die Oberschicht hat, diese Option zu wählen.

10 Responses to Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA

  1. […] http://www.best-practice-business.de/blog » Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreise… http://www.best-practice-business.de/blog/?p=14998 – view page – cached Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA Tweets about this link Topsy.Data.Twitter.User[‚bestpractbusrss‘] = {„photo“:“http://s.twimg.com/a/1273086425/images/defaultprofile3normal.png“,“url“:“http://twitter.com/bestpractbusrss“,“nick“:“bestpractbusrss“}; bestpractbusrss: “Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA: Die meisten Touristen reisen in die USA,… http://bit.ly/9RB9Sw ” 2 hours ago view tweet retweet Topsy.Data.Twitter.User[‚weissbrand‘] = {„photo“:“http://a3.twimg.com/profileimages/474535967/rotate3_normal.jpg“,“url“:“http://twitter.com/weissbrand“,“nick“:“weissbrand“}; weissbrand: “Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA: Die meisten Touristen reisen in die USA,… http://bit.ly/9RB9Sw ” 2 hours ago view tweet retweet Filter tweets […]

  2. Patrick sagt:

    die türken erobern die welt! eine wirklich sehr gute und interessante geschäftsidee. und: für die amerikaner so schnell nicht in der verfassung zu korrigieren. ist das so etwas wie das trojanische pferd? :-))

  3. Daha iyi bir gelecek ve güvenli ya?am için Amerika’da do?um yapmak son dönemde oldukça popüler bir hale gelmi?tir

  4. […] Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA […]

  5. […] Umstrittene Geschäftsidee: Reiseagentur für Entbindungsreisen in die USA […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.