In Geschäftsidee, Idee - Gastro, Marketing - Preis

Warum das Nextrestaurant in Chicago Tickets nur im Vorverkauf anbietet

Grant Achatz, Chefkoch des Restaurants Alinea in Chicago will im Herbst 2010 das Nextrestaurant in Chicago eröffnen. Schon jetzt bewirbt er auf seiner Webseite sein neues Restaurantkonzept, denn in Kürze werden über seine Webseite Tickets im voraus verkauft, so wie wir das von Fluggesellschaften, Konzert- und Sportveranstaltern kennen. Schon jetzt kann man seine Kontaktdaten hinterlassen, damit man rechtzeitig zum Buchungsbeginn informiert wird. Die Preise für das 5 bzw. 6 Gänge-Menü werden zwischen $40 und $75 variieren, je nachdem für welche Uhrzeit und an welchem Tag man die Plätze bucht und welches Essen serviert wird. Auch die Getränke, wie z.B. den Wein, bucht man vorher.

Dieses Konzept hat viele Vorteile. Dadurch, dass die Kunden im Vorfeld buchen, erhält man quasi eine Vollanzahlung. Dadurch muss weniger durch die Bank vorfinanziert werden. Die Gäste sind quasi Kreditgeber. Zudem entsteht dadurch eine hohe Verbindlichkeit, dass die Gäste auch wirklich kommen werden und nicht kurzfristig absagen, was für viele Restaurants ein großes Ärgernis darstellt. Man kann auch viel besser planen, was die Anzahl des Personales und den Einkauf der Lebensmittel angeht. Und durch die große Preisspanne schafft man es auch, in ruhigeren Zeiten das Restaurant voll auszulasten.

Das Nextrestaurant ist ein perfektes Beispiel für Querdenker-Konzepte. Es ist wirklich leicht, sich von anderen Branchen und deren Lösungen inspirieren zu lassen. Eigene Ideen sind herzlichst willkommen. So wird z.B. das Menü quartalsweise geändert und hat immer ein Motto, wie z.B. Paris im Jahr 1912 oder Hongkong im Jahr 2036. So kann man im Restaurant mehrfach im Jahr eine Welt- und Zeitreise erleben. Dadurch werden aus Schnuppergäste sehr schnell Stammgäste. Nur in der angrenzenden Bar muss man sich nicht vorher anmelden. Dadurch lockt man ebenfalls Gäste an, die später zu Stammgästen des Restaurants werden können. Zudem muss man keinen Adhoc-Gast ablehnen. Einfach clever. Vielen Dank an Jörg vom job&joy-Blog für diesen Tipp. Mehr könnt Ihr in der NYTimes nachlesen.

6 Responses to Warum das Nextrestaurant in Chicago Tickets nur im Vorverkauf anbietet

  1. […] http://www.best-practice-business.de/blog » Warum das Nextrestaurant in Chicago Tickest nur im Vorverkauf … http://www.best-practice-business.de/blog/?p=14950 – view page – cached Abgelegt unter: Geschäftsidee, Idee – Gastro, Marketing – Preis — Burkhard Schneider @ 10:45 am Tweets about this link Topsy.Data.Twitter.User[‚bestpractbusrss‘] = {„location“:“Germany“,“photo“:“http://s.twimg.com/a/1273086425/images/defaultprofile3_normal.png“,“url“:“http://twitter.com/bestpractbusrss“,“name“:“BestPracticeBusiness“,“nick“:“bestpractbusrss“,“description“:“Posts updates from Best-Practice-Business Blog RSS Feed to Twitter via Twitterfeed. I set it up because Best-Practice-Business Blog wasn’t on Twitter.“,“influence“:““}; bestpractbusrss: “Warum das Nextrestaurant in Chicago Tickest nur im Vorverkauf anbietet: Grant Achatz, Chefkoch des Restaurants Ali… http://bit.ly/9r48KL ” 30 minutes ago view tweet retweet Filter tweets […]

  2. […] Warum das Nextrestaurant in Chicago Tickets nur im Vorverkauf anbietet <– Coole Idee! […]

  3. Mike sagt:

    Keine schlechte Idee sich den Kunden schon vor Eröffnung als Finanzierer mit in das Boot zu holen. Die Kunden werden es mögen schon alleine deswegen, weil es was anderes ist. Der Grosskuechen Ratgeber

  4. oxidada sagt:

    weiss ich denn, was ich übermorgen essen möchte, wo bleibt die überraschung? hoffentlich ist die küche.

  5. […] Das Nextrestaurant in Chicago verkauft Tickets im Vorverkauf In der Bierobar kann man die Probe aufs Exempel machen 4food ist ein neues Fast-Good-Restaurant in New York nicht nur für Geeks In den Vasano-Suite-Hotels ist weniger mehr Im holyfields muss man nicht auf das Bedienungspersonal warten, um eine Bestellung abzugeben Im W Hotel in Barcelona wird jeder Mitarbeiter nach seinen Fähigkeiten unterschiedlich eingesetzt Das erste Bustaurant fährt durch Los Angeles Das Literaturhotel in Iserlohn ist nicht nur für Urlaubsgäste ein Anziehungspunkt Die Kitchen Guerillas mieten Restaurants nur für einen Tag an Jennys Cubcake Cafe in Frankfurt lockt nicht nur Touristen aus den USA an […]

  6. […] Nextrestaurant -Tickets gibt es nur im Vorverkauf Grant Achatz, Gründer des Nextrestaurants, hat sich vom Ticketing-System von Fluggesellschaften inspirieren lassen. Im Nextrestaurant, das im Frühjahr 2011 in Chicago die Türen geöffnet hat, ist Laufkundschaft nicht eingeplant. Vielmehr muss man vorher ein Ticket im Internet erwerben. Der Ticketpreis (für ein und dasselbe Menu) ist unterschiedlich hoch, je nach Nachfrage. So kostet ein Ticket für Samstag Abend deutlich mehr als für Montag Mittag. Damit die Nachfrage nach Tickets sehr hoch bleibt, verändert Achatz das Menu alle drei Monate. Danach gibt es dieses Menu nie wieder. Stichwort: Knappheitsmarketing. Zudem bietet Achatz eine kulinarische Welt- und Zeitreise an. Clever! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.