In Geschäftsidee, Idee - Mobil, Innovation

Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG

Als Business Innovation im Oktober 2007 startete, gab der Vorstand der Daimler AG dem Team von 15 erfahrenen Managern unter der Führung von Dr. Jérôme Guillen klare Zielvorgaben: Business Innovation soll im Unternehmen profitable Wachstumschancen entlang der Wertschöpfungskette identifizieren und erschließen. Die neuen – oder bislang ungenutzten – Geschäftsideen müssen mit dem Automobil zusammenhängen und vom Umsatzpotenzial her zur Größe des Konzerns passen.

Ein Herzstück des Business Innovation Teams ist die Web 2.0-Plattform „Business Innovation Community“, auf der Mitarbeiter weltweit Ideen einbringen, diskutieren oder weiter entwickeln können. Die „Business Innovation Community“ umfasst inzwischen 20.000 Mitarbeiter, die 1.500 Geschäftsideen einbrachten, von denen 35 ausgearbeitet werden. Aber auch außerhalb der Community wurden neue Geschäftsideen ausfindig gemacht. Bis heute wurden insgesamt 58 neue Geschäftsideen für das Unternehmen identifiziert und ein knappes Dutzend dieser Potenziale über Pilotprojekte im Markt gestartet, darunter z.B.:

  • car2go: Innovatives urbanes Mobilitätskonzept als Antwort auf die Verkehrsprobleme in Ballungsräumen. Die Pilotprojekte wurden 2008 in Ulm und 2009 in Austin, Texas, gestartet und sind mittlerweile in einen Dauerbetrieb übergegangen. Registrierte Kunden von car2go können einen von jeweils 200 smart fortwo in diesen Stadtgebieten spontan mieten, beliebig lange nutzen und an einem öffentlichen Parkplatz im Geschäftsgebiet wieder abstellen. Abgerechnet wird zu günstigen Minutenpreisen. Ulm hat inzwischen mehr als 20.000 Nutzer und bis zu 1.000 vollautomatische Mietvorgänge pro Tag, in Austin sind mittlerweile mehr als 10.000 Nutzer registriert. Die im März 2010 gegründete car2go GmbH treibt von 2011 an die internationale Kommerzialisierung voran.
  • car2gether: Im September 2010 startete das Pilotprojekt car2gether in Ulm. car2gether ist eine webbasierte Mitfahr-Community, die Fahrangebote und Mitfahrwünsche schnell vermitteln kann. Mitfahrgelegenheiten können über Smartphones von unterwegs oder vom heimischen Rechner aus angeboten oder nachgefragt werden. car2gether wird seit Anfang Oktober auch in Aachen angeboten.
  • Solardach für die car2go edition: 2009 hat Business Innovation das Projekt „Solarenergie für Fahrzeuge“ aufgesetzt. Auf dem Pariser Autosalon 2010 wurde die car2go edition mit einem speziell für den smart fortwo entwickelten Solardach vorgestellt. Das Fahrzeug wird von 2011 an für car2go eingesetzt.
  • Mercedes-Benz Young Classics: Im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart wurde 2009 der erste Young Classics Store als Pilot eröffnet. Im Angebot sind so genannte Youngtimer, Personenwagen aus den Jahren 1970 bis 1990. Mit Young Classics schließt Daimler die Lücke zwischen dem Neufahrzeugverkauf und dem hochspezialisierten Klassiker-Geschäft der Mercedes-Benz Classic Center in Deutschland und in den USA.
  • Mercedes-Benz Driving Academy: In Großbritannien startete Mitte 2009 als Pilotprojekt die Mercedes-Benz Driving Academy. Diese Fahrschule bietet unter anderem Verkehrserziehungsprogramme für Jugendliche an. Das Produkt Roadsense der Driving Academy wurde im Juni 2010 in einem Pilotprojekt von der Mercedes-Benz-Niederlassung Stuttgart angeboten. 36 Schulklassen mit Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren konnten an diesem Verkehrserziehungsprogramm teilnehmen.
  • Fahrhilfen ab Werk: Seit Anfang 2010 werden in einem Pilotprojekt in den Mercedes-Benz Niederlassungen in Freiburg, Stuttgart, Köln und Hamburg Fahrhilfen ab Werk angeboten. Kunden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können sich ihr individuell angepasstes Wunschfahrzeug bestellen. Angeboten werden insgesamt fünfzehn verschiedene Fahrhilfen sowie eine Auswahl an Sitzanpassungen. Nach erfolgreichem Test werden die „Fahrhilfen ab Werk“ seit Anfang Oktober bundesweit in allen Mercedes-Benz Häusern angeboten. Die Idee für die „Fahrhilfen ab Werk“ entstand in der Business Innovation Community.
  • Style your smart: Mit dem weltweiten Designwettbewerb „Style your smart“ wurde der „Open Innovation“-Ansatz in der Automobilindustrie umgesetzt. Mehr als 8.000 smart- und Design-Fans aus über 100 Ländern machten 2009 bei dem rund sechswöchigen Kreativwettbewerb mit und erstellten auf der Website mehr als 50.000 Designentwürfe für die Exterieurgestaltung des smart fortwo. Die Idee für den Designwettbewerb kam von der Business Innovation Community.

Von Anfang an arbeitete das Business Innovation-Team wie ein Start-up-Unternehmen, jedoch ausgestattet mit der Möglichkeit, auf das umfangreiche Wissen des Konzerns zurückgreifen zu können. Neue Geschäftsideen entwickeln die Projektverantwortlichen in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachabteilungen des Konzerns und wenn nötig auch mit externen Fachleuten.

Die Marktfähigkeit einer Geschäftsidee wird in der Regel über ein Pilotprojekt getestet. „Wir lernen in einem Pilotprojekt sehr schnell, wie ein Markt funktioniert und was die Kunden wünschen“, sagt Dr. Guillen. Schlanke, effiziente Prozesse und eine extrem gute interne und externe Vernetzung sind die Basis für den Erfolg des Bereichs Business Innovation.

Quelle: Pressemitteilung vom 13.10.2010

12 Responses to Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG

  1. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG Wenn Brückenbauer bei der Entwicklung neuer Sportschuhe helfen Wenn Du dich neu erfinden willst, hilft der Blick von außen Nicht nur die Weisheit der Massen kann intelligent genutzt werden Wie man mit dem Flaschenverschluss auf den Geschmack kommen kann Cup & More: Durch Service und Innovation auf Wachstumskurs Innovationen sind manchmal naheliegend: Kaffee im “Teebeutel‹ Der Blumentopf, der mitwächst Clevere Idee für einen Raumbefeuchter Verpackungsinnovationen können das Leben leichter machen […]

  2. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG […]

  3. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG […]

  4. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG […]

  5. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG […]

  6. […] Business Innovation ist seit drei Jahren die Keimzelle von neuen Geschäftsideen in der Daimler AG […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.