In Geschäftsidee, Idee - Produkt, Innovation

Verordnen Sie Ihren Produkten eine Abspeckkur

Moritz Funk und Odeiko Trost hatten im Herbst 2006 die Idee, ein Portal zu starten, um den Neuwagen- und Autoservicemarkt in Deutschland transparenter zu machen. Auf Ihrer Plattform autoaid.de können Neuwageninteressenten kostenlos und unverbindlich Ihren Wunschneuwagen konfigurieren und sehen anschließend sofort die Preise und Rabatte von bei autoaid.de registrierten deutschen Vertragshändlern. Die Kunden entscheiden, ob oder bei wem Sie den Wagen kaufen. Außerdem können Autofahrer bei autoaid.de Kfz-Werkstätten und Autohäuser finden und bewerten. Empfehlungen und Erfahrungsberichte helfen anderen Autofahrern beim nächsten Werkstattbesuch oder Neuwagenkauf die beste Auswahl zu treffen. Auf ihrer Erfolge ruhen sich die Webunternehmer allerdings nicht aus.

Seit 2009 entwickeln sie ein selbstlernendes, web-basiertes Kfz-Diagnosesystem, das den Mechaniker bei der Fehlerdiagnose bestmöglich unterstützen soll. Der tagesspiegel erläutert den Nutzen wie folgt: „Die Diagnosebox kostet 250 Euro, für herkömmliche Geräte müssen 4000 bis 10 000 Euro bezahlt werden. Ein Vorteil vor allem für freie Autowerkstätten, die sich unmöglich Geräte für alle großen Automarken leisten können. „AutoAid“ versteht mittlerweile die „Sprache“ von 22 Automarken, die mehr als 80 Prozent des deutschen Marktes abdecken – weitere sollen im Laufe der Zeit hinzukommen. Das ist die zweite große Stärke des Systems: Dadurch, dass der Kern der Software im Internet läuft, nutzen alle teilnehmenden Werkstätten stets die neueste Version des Programms, und die Software lernt bei der Fehlerdiagnose beständig hinzu.“

Die Webunternehmer arbeiten mit Entwicklern der FU Berlin zusammen, um zeitnah den Markteintritt zu wagen. Mehr Infos gibt es im tagessspiegel-Artikel. Ich finde die Idee deshalb so gut, weil das Basisprodukt mit Hilfe des Internetzuganges hinsichtlich der Hardware erheblich abgespeckt wird, was insbesondere dazu führt, dass die Kosten für das Gerät im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten erdrutschartig gesenkt werden können. Überlegen Sie auch einmal, wie sie bisherige Hardwareangebote durch den Zugriff auf das Internet (Wir alle sind Cloud) deutlich abspecken können. Die Zeit ist reif!

Anzeige


Autohaus24 Campaign

18 Responses to Verordnen Sie Ihren Produkten eine Abspeckkur

  1. Frank sagt:

    Klingt nach einer spannenden Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.