In Crowdfunding, Geschäftsidee, Idee - Produkt, Idee - Tech, Innovation, Marketing - Test

Pepple-E-Watch sammelt auf Kickstarter mehr als 10 Mio USD ein

Meine langjährigen Stammleser wissen, dass mein Lieblings-StartUp über viele Jahre die Crowdfundingplattform Kiva war, mit deren Hilfe Mikrokredite an Entpreneure in Entwicklungsländern vermittelt wurden. Kiva wurde allerdings vor mehr als zwei Jahren von Kickstarter abgelöst, auch eine Crowdfundingplattform aus den USA, die einen ganz anderen Ansatz als Kiva verfolgt. Auf Kickstarter wird Geld für Projekte auf der ganzen Welt eingesammelt, egal ob Profit- oder NonProfit-Projekte und die Geldgeber haben auch keinen Anspruch auf Rückzahlung, sondern können andere Gegenleistungen erhalten. Während die Zweijahresbilanz, die ich vor fast genau einem Jahr hier veröffentlichtet habe, sehr beeindruckend war, sind die jüngsten Zahlen noch atemberaubender: Kickstarter hat seit Start vor etwas mehr als drei Jahren mehr als 200 Millionen USD von mehr als 2 Millionen Geldgebern eingesammelt und damit 22.000 Projekte durchfinanziert. Wer mehr darüber und über die zehn kuriosesten Projekte erfahren will, sollte bei mashable vorbeischauen.

Die wahre Kunst von Kickstarter ist, dass Rekorde immer wieder reihenweise gebrochen werden. So konnte Kickstarter am 10. Februar 2012 vermelden, dass gleich zwei Projekte das Kunststück vollbracht hatten, die 1-Millionen-Funding-Grenze zu durchbrechen. Jetzt, nur ca. drei Monate später, konnte vermeldet werden, dass mit „Pepple-E-Paper-Watch“ das erste Projekt in der Geschichte von Kickstarter mehr als 10 Mio USD einsammeln konnte. Der Neunetz-Blogger beschreibt das Projekt wie folgt: „Es kann Anrufe, Emails, Kalenderalarme oder Nachrichten von Facebook oder Twitter anzeigen. Möglich wird das alles über eine Bluetoothverbindung mit dem eigenen Android-Telefon oder iPhone, auf dem eine Pebble-App läuft. Pebble wird clevererweise mit E-Ink laufen, was die Stromsparsamkeit des Handgelenkcomputers erhöht. Über 7 Tage soll die Uhr ohne Strom auskommen können.“ Mehr darüber erfahrt Ihr im obigen Video.

Bis gerade jetzt (das Projekt läuft noch 67 Stunden) konnte von 68.132 Geldgebern 10.186.958 USD eingesammelt werden (Das Mindestziel lag bei 100.000 USD!). Die Summe teilt sich wie folgt auf:

  • PLEDGE $1 OR MORE: 1922 BACKERS
    Didn’t get a chance to back Pebble before it sold out? Pledge $1 and keep up-to-date on all things Pebble with exclusive updates, Pebble availability or more.

  • PLEDGE $99 OR MORE: 200 BACKERS SOLD OUT (0 of 200 remaining)
    EARLY BIRDS Help us get started! One Jet Black Pebble watch. This watch will retail for more than $150. Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $115 OR MORE: 40800 BACKERS SOLD OUT (0 of 40800 remaining)
    One Jet Black Pebble watch. Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $125 OR MORE: 14350 BACKERS SOLD OUT (0 of 14350 remaining)
    One Pebble in any color (choose from Arctic White, Cherry Red, Voter’s choice or Jet Black). Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012.

  • PLEDGE $220 OR MORE: 3800 BACKERS SOLD OUT (0 of 3800 remaining)
    Two Jet Black Pebble watches. Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012.

  • PLEDGE $235 OR MORE: 100 BACKERS SOLD OUT (0 of 100 remaining)
    HACKER SPECIAL You’ll get early access to the SDK and we’ll send you a prototype Pebble in August so you can get started coding. You will also receive another Pebble in any color when the full batch ships. Free shipping to USA. (Add $20 for shipping to Canada, $30 for international shipping.) Estimated Delivery: Aug 2012

  • PLEDGE $240 OR MORE: 4925 BACKERS SOLD OUT (0 of 4925 remaining)
    Two Pebbles in any color (choose from Arctic White, Cherry Red, Voter’s choice or Jet Black) Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $550 OR MORE: 900 BACKERS SOLD OUT (0 of 900 remaining)
    OFFICE PACK Five Pebbles in any color (choose from Arctic White, Cherry Red, Voter’s choice or Jet Black). Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $1,000 OR MORE: 482 BACKERS SOLD OUT (0 of 482 remaining)
    DISTRIBUTOR PACK Ten Pebbles in any color (choose from Arctic White, Cherry Red, Voter’s choice or Jet Black). Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $1,250 OR MORE: 20 BACKERS SOLD OUT (0 of 20 remaining)
    CUSTOM WATCHFACE Let us create a custom watchface precisely to your specifications! Send us your ideas and we’ll design a watchface just for you. You’ll also receive 5 Color Pebble watches so you and your friends can share the fun. Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

  • PLEDGE $10,000 OR MORE: 31 BACKERS SOLD OUT (0 of 31 remaining)
    MEGA DISTRIBUTOR PACK One Hundred Pebbles in any color (choose from Arctic White, Cherry Red, Voter’s choice or Jet Black). Free shipping to USA. (Add $10 for shipping to Canada, $15 for international shipping.) Estimated Delivery: Sep 2012

Was fällt auf den ersten Blick auf? Dieses Projekt ist ausverkauft. Hier wurde quasi eine Grenze nach oben eingezogen. Trotzdem konnten alle, die leider zu spät gekommen sind, weiter spenden und erhalten als Gegenleistung exklusive Updates. Einfach clever! Zudem spielten die Projektinitiatoren auf der gesamten Klaviatur der Preisdifferenzierung. So gibt es unterschiedliche Lieferzeiten für die Uhren. Es wurde quasi eine Beta-Phase eingeführt und das bei einem Produkt (es handelt sich hier nicht um eine Software!). Cool! Zudem gab es auch für wenige die Möglichkeit, quasi eine mass customized Uhr zu bekommen. Und dann hatten natürlich alle auch die Möglichkeit, ein ganzes Paket an Pepple-Uhren zu erwerben, um z.B. als Händler die Nr. 1 in der Stadt zu sein. Man kann sich vorstellen, welche Marketingkampagnen noch von denen folgen werden, die zu den ersten gehören, die die Pepple-Watch anbieten können.

Man muss sich das noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Via Kickstarter haben Erfinder eines Produktes mehr als 10 Mio USD einsammeln können, ohne die Verpflichtung eingegangen zu sein, das Geld wieder an die Geldgeber zurück zu zahlen oder sie an den Gewinnen zu beteiligen. Sie sind einzig und alleine die Verpflichtung eingegangen, die Produkte als Gegenleistung zu liefern. Das ist natürlich auch im Rahmen eines Entwicklungsprojektes ein riskantes Versprechen, vor allem was den Liefertermin angeht. Aber das größere Risiko geht hier natürlich der Geldgeber ein. Kickstarter ist damit nicht nur eine alternative Geldquelle für die Finanzierung von Produktentwicklungen und StartUps, sondern auch eine geniale Markttest-Plattform. Denn wenn ich weiß, dass es genug Kunden gibt, die meine Produkte wirklich kaufen, dann kann ich auch ganz anders an den Aufbau des Unternehmens herangehen. Und ich habe nicht ständig schlaflose Nächte, weil ich Angst haben muss, nicht durchfinanziert zu sein. Natürlich habe ich noch die Angst, dass das Produkt nicht rechtzeitig fertig wird.

4 Responses to Pepple-E-Watch sammelt auf Kickstarter mehr als 10 Mio USD ein

  1. […] Grenzen, die überschritten werden müssen, um die Öffentlichkeit aufzurütteln. Das hat auch das Beispiel von Pebble bei kickstarter […]

  2. […] berichtet, der ausbrach, als das erste Projekt auf Kickstarter (Pebble Watch) mehr als 10 Mio. USD einsammeln konnte. Und gestern hat Kickstarter dann die nächste magische Grenze überschritten: Bis heute wurden bei […]

  3. […] verbindet Ihr als Leser spontan mit Kickstarter? Erfolgsprojekte wie die Pepple-Watch, deren Erfinder auf Kickstarter mehr als 10 Mio. USD einsammeln konnten? Oder die Games-Branche, […]

  4. […] können sich noch an die Crowdfunding-Hype rund um die Pebble-Watch erinnern. Mehr als 10 Mio USD konnten die Erfinder im Jahr 2012 via Kickstarter einsammeln. Danach […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.