clevercaps2

In Geschäftsidee, Idee - Produkt, Idee -Junior

Clever Caps macht aus einem Flaschenverschluss einen Spielzeug-Baustein

Überall auf der Welt wird zu viel Plastikmüll produziert. Um diesem Problem Herr zu werden, gibt es immer wieder neue Ideen, wie z.B. die Plastik Bank, über die ich vor kurzem hier im Blog berichtet habe. Denn nicht überall gibt es funktionierende Receycling-Systeme, wie z.B. hier in Deutschland. Aber selbst in Deutschland nehmen zwar die Supermärkte die Getränkeflaschen zurück, aber nicht die Flaschenverschlüsse. Was tun? Die Firma Clever Pack hat dafür nun eine geniale Idee entwickelt: Clever Caps.

Die Clever Caps sind Flaschenverschlüsse aus Plastik. Aber sie sind noch viel mehr. Wenn sie ihren ursprünglichen Zweck erfüllt haben, wird ihnen als Spielzeug-Baustein ein „zweites Leben“ geschenkt. Noch genialer: Sie sind kompatibel mit Legobausteinen, so dass jeder seinen Legobaukasten um weitere Spielsteine ergänzen kann. Aber nicht nur Kinder können die Clever Caps als Spielzeug-Bausteine wieder verwenden. So können die Clever Caps auch verwendet werden, um z.B. eine Aufbewahrungsbox oder Stifthalter zu „bauen“. Mehr Einsatzideen findet Ihr im Video weiter unten und auf der Webseite des Herstellers.

Gab es schon ähnliche Ideen in der Vergangenheit? Logisch! Vor einiger Zeit habe ich von einem Designer berichtet, der aus Plastikdeckeln Spielfiguren für Schach und andere Spiele machen wollte. Und die Gründer von Ywater sind noch einen Schritt weiter gegangen: Hier ist die Flasche ein Spielbaustein. Wie auch immer. Jede Idee, die den Trend zur Wegwerfgesellschaft umkehrt, ist eine gute Idee. Die Kunden entscheiden letztendlich.

Gefunden bei Springwise

One Response to Clever Caps macht aus einem Flaschenverschluss einen Spielzeug-Baustein

  1. Annika sagt:

    Tolle Idee, wirklich – ich würde es den Erfindern gönnen, dass eine große Firma wie Coca Cola dieses Konzept lizensiert. Ich finde die Idee dahinter nämlich auch wirklich toll, und glaube, dass diese Erfolg haben könnte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *