designfeedback

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Agent, Idee - Web, Marketing - kl.Budget, Marketing - Preis

Designfeedback.de – Feedback ist die halbe Miete

Es gibt Crowdfundingplattformen für Designvorschläge. Es gibt Designwettbewerbe, in dessen Rahmen man auch Feedback von Experten zum Design erhält. Aber was ist, wenn man schnell und kostengünstig ein vertrauliches Feedback von Experten zum Designvorschlag haben will? Seit kurzem gibt es dafür eine Lösung. Die Plattform nennt sich sinngemäß Designfeedback.de. Nach maximal 24 Stunden nach Auftragstellung und Bezahlung (49,90 EUR) steht Ihr Feedback Sheet als PDF zum Download bereit.

Die Entstehungsgeschichte des Angebots erläutern die Gründer wie folgt: „In der Design Branche ist Feedback die halbe Miete – nur so können wir unser Produkt stetig verbessern, wachsen, neue Ideen generieren und unser Design von neuen Blickwinkeln betrachten. Die Idee, Feedback als Service anzubieten, kam uns im Alltagsgeschäft bei Werbeagenturen und als Freelancer. Oft suchten wir nach Feedback in Communities, was aber oft nur zu wenigen Resonanzen führte. Designfeedback.de schließt diese Lücke. Wir bieten klares, hilfreiches und sofort umsetzbares Feedback – von Profis, für Profis.“

In drei Schritten erhalten Sie Ihr Feedback:

Schritt 1: Design einsenden
Schicken Sie Ihren Designentwurf bzw. Layout im PDF, JPG oder PNG Format via E-Mail zu. Die Experten analysieren sowohl Website-Designs als auch Designs für Druckprodukte – egal ob Grobentwurf oder fertiges Layout.

Schritt 2: Experten Analyse
Die Experten analysieren Ihr Design anhand verschiedener Kriterien und erstellen ein „Feedback Sheet“ (1-2 Seiten). Dieses PDF enthält hilfreiches Feedback, Verbesserungsvorschläge und direkt umsetzbare Tipps zur Verbesserung Ihres Designs.

Schritt 3: Feedback erhalten
Nach maximal 24 Stunden steht Ihr Feedback Sheet als PDF zum Download bereit. Sie erhalten bei Fertigstellung eine E-Mail mit dem Download Link. Nach der Bezahlung können Sie Ihr Feedback downloaden und sofort Ihr Produkt verbessern.

Das ist ein gutes Beispiel, wie man eine Teillösung schnell und kostengünstig anbieten kann. Vom Grundkonzept erinnert mich die Idee an das Konzept der World fastest Agency, nur das in diesem Fall Feedback zu einer Idee gegeben wird und nicht selbst eine Idee entwickelt wird. Auch erinnert mich o.g. Idee an die Speed-Dating-App, nur dass hier ein direktes Revenuemodell vorhanden ist.

Die Idee von Desginfeedback.de ist ausbaubar. So könnten man weitere Dienstleistungen vor und nach dem Feedback anbieten. Oder man könnte mit anderen Partnern kooperieren oder eine Plattform aufbauen, auf der man die Angebote auch von Partnern anbieten könnte. Zum Innovationsgrundgerüst gehört es heute, eine Idee in kleine Schritte aufzuteilen und wieder neu zusammen zu setzen. Insofern hat die Idee von Designfeedback.de viel Wachstumspotenzial. Clever ist, erst einmal in einer kleinen Nische zu beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *