lightwave

In Crowdsourcing, Featured, Geschäftsidee, Idee - Entertain, Idee - Tech, Trends

Sieht so der Disko-Besuch der Zukunft aus?

Heute gibt es schon zahlreiche Fitness-Bänder, die die Träger über ihren Fitness-Level informieren. Auch Smart-Watches bieten solche Funktionen an. Aber warum sollte man solche Tools nur nutzen, um fit zu bleiben? Rana Juni hat deshalb das Lightwave-Armband entwickelt, das z.B. für einen Diskobesuch angelegt werden kann.

Der DJ kann dank der Armbänder auf einen Blick erkennen, wie viele Leute tanzen, wie sie sich bewerben und wie hoch ihre Korpertemparatur ist. Enstprechend kann der DJ die Musik anpassen. Oder er kann entscheiden, wann er besondere Aktionen initiiert. Solche Aktionen kann er auch automatisch steuern. Somit entsteht eine direkte Beziehung zwischen DJ und Publikum und umgekehrt.

Und natürlich können auch Musikbands solche Tools nutzen, um dem Publikum ein interaktives Erlebnis zu bieten. Und genau solche Einsatzgebiete werden verantwortlich dafür sein, dass sich smarte Armbänder durchsetzen könnten. Und Diskotheken könnten dann wichtige Vertriebspartner werden. Es müssen natürlich die richtigen Incentives gefunden werden, um das Publikum dafür begeistern zu können.

Art Meets Data from Lightwave on Vimeo.

13 Responses to Sieht so der Disko-Besuch der Zukunft aus?

  1. Thomas sagt:

    Könnte der DJ nicht auch einfach einen Blick auf die Tanzfläche werfen, um zu sehen wie viele Leute tanzen und wie sie sich bewegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *