webfutureaward

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Agent, Idee - Web

5 Hamburger Internet-Startups: brightup, sofaconcerts, metafoto, veloyo, familo

Nicht nur in Berlin werden fast täglich neue InternetStartups „aus der Taufe gehoben“, sondern auch in anderen deutschen Regionen, wie z.B. Hamburg. Damit das auch in der Öffentlichkeit bemerkt wird, werden häufig Wettbewerbe veranstaltet, wie z.B. die Webfuture Awards, die von nextMedia.Hamburg ausgerichtet werden. Heute ist die Preisverleihung für die 2014er Ausgabe. Ich will dem schon vorgreifen und heute fünf der zehn Finalisten vorstellen, die aus 40 Bewerbern herausgefiltert wurden.

Hintergrund zum Wettbewerb: Zwischen 2007 und 2013 führte die Initiative Hamburg@work den Webfuture Award durch. In diesem Jahr wird erstmals die neue Standortinitiative nextMedia.Hamburg das Event betreuen. Der Wettbewerb richtet sich an Hamburger Internet-Gründer. Die besten Gründer-Ideen werden unter anderem auf die Kriterien Innovation, Umsetzung und Vermarktung bewertet und geprüft. In fünfminütigen „Business-Idea-Speed-Datings“ müssen die Jungunternehmer eine internationale Jury von ihren Geschäftsideen überzeugen. Die Top 3 stellen ihr Business anschließend im Rahmen der Abendveranstaltung der Öffentlichkeit vor und nextMedia.Hamburg verkündet den Sieger.

brightup – smarte System für die Lichtautomatisierung
brightup ist ein Hamburger Startup und entwickelt nach eigenen Angaben das erste wirklich smarte System zur Automatisierung von Licht. Es ist intuitiv zu bedienen und erfordert keinen Installationsaufwan. brightup wurde im vergangenen Sommer von vier MBA- und Ingenieurs-Absolventen der Technischen Universität Hamburg (TUHH) gegründet. Das internationale Team bestehet aus Ana Agüero (Costa Rica), Kiran Paul (Indien), Sebastian Rösch
(Deutschland) und Maximilian Schmiedel (Deutschland). Via Indiegogo sollten bis Ende März 2014 mehr als 130.000 EUR Startkapital eingesammelt werden, was leider nicht gelungen ist.

sofaconcerts – Plattform für Wohnzimmerkonzerte
SofaConcerts ist die neue Plattform für Wohnzimmerkonzerte und kleine Gigs. Die Musiker können die Infos zu ihnen auf der Plattform einstellen, sich mit Musikliebhabern in ihrer Gegend vernetzen und so neue Fans gewinnen – auch über die Region hinaus. Musikfans von überall her können neue Musiker entdecken, verfolgen, wo sie gerade spielen und sie direkt zu sich ins Wohnzimmer einladen. Die Gastgeber können entweder eine feste Gage mit den Musikern aushandeln oder eine sogenannte Hutgage, das heißt: jeder gibt, was ihm oder ihr der Abend wert war. Der Erlös geht direkt an den Künstler. SofaConcerts wurde im Dezember 2012 von Marie-Lene Armingeon und Miriam Schütt initiiert. Mehr Infos gibt es hier.

metafoto – Suchmaschine für Fotos
Nicht nur jeder Mensch, sondern auch jedes Foto hinterlässt einen Fingerabdruck. Dabei handelt es sich um Metadaten wie z.B. Aufnahmezeit, -ort, Kamerahersteller, etc. Dank dieser Metadaten sollen alle Fotos auf metafoto.de schnell auffindbar sein. So soll sich jeder in Echtzeit an den Ort seiner Wünsche teleportieren lassen. Und iva Foto-Alerts erhält man automatisch die Info, wenn neue Fotos vom Traumziel, Stars oder zu bestimmten Themen neu hochgeladen wurden. Und natürlich können die Nutzer auch ihre Fotos über diese Plattform verkaufen. Neben Verkaufsprovisionseinnahmen will sich die Suchmaschine auch mit Werbeanzeigen finanzieren. Beim Hamburger Gründerpreis konnte metafoto dieses Jahr den 3. Platz belegen. Hinter der Geschäftsidee steckt Banjamin Tange. Mehr Infos gibt es hier.

metafoto

Veloyo – virtueller Fahrradreparaturservice
Immer mehr Menschen entscheiden sich für das Fahrrad als Haupttransportmittel. Doch was tun, wenn der Reifen platt ist, die Bremszüge oder Schaltung kaputt sind oder das Fahrrad einfach mal rundum gecheckt werden soll? Wie soll man zum nächsten Fahrradgeschäft kommen, weil sich die Mitarbeiter zu schade sind, einen Vor-Ort-Reparaturservice anzubieten? Veloyo sorgt dafür, dass der Techniker nach Hause kommt. Dafür muss der Kunde zuerst sein Fahrrad mit Hilfe der Veloyo-App fotografieren und mit weiteren Infos an veloyo senden. Dadurch ist gewährleistet, dass der Service-Mann das richtige Werkzeug und die passenden Ersatzteile beim Termin vor Ort dabei hat. Im veloyo-Chat
können zudem Zeitplan und Detailfragen direkt mit dem Techniker geklärt werden. Bei weiteren Mängeln erklärt er dir den Reparaturbedarf und hält dich auf dem Laufenden. Du bist also fast live dabei! Und nach erfolgter Leistung wird auch per App bezahlt. Diesen Service wünsche ich mir für alle erdenklichen Reparaturleistungen.

Next Berlin – Veloyo Case Video from Veloyo on Vimeo.

familonet – Die App für die ganze Familie
Sind die Kinder sicher in die Schule gekommen? Haben die Großeltern schon die neuesten Fotos von den Enkeln gesehen? Diese und viele andere Fragen soll die Familo-App beantworten, die App für die ganze Familie. Die App ist kostenfrei und soll durch Werbung finanziert werden. Besonders hilfreich ist die Alarmfunktion. Bedient jemand diese Funktion, erhalten alle Familienmitglieder sofort eine Meldung inkl. Aufenthaltsort. Familonet wurde im Oktober 2012 von Hauke Windmüller, Michael Asshauer und David Nellessen gegründet. Bisher konnten schon mehr als 50.000 Nutzer vermeldet werden. Das Unternehmen ist eine Ausgründung der Universität Hamburg und ist Herbst 2013 an den Start gegangen.

Eine Auflistung aller 10 Nominierten findet Ihr hier. Im Schnelldurchlauf sind das zusätzlich Courtag.io („Die Software der Immobilien-Makler“), Local Gourmet („Leckere Fleischpakete vom Bauern aus der Umgebung“), Minubo GmbH („Business Intelligence aus der Cloud“), Navinum GmbH („Individuelle Weinempfehlungen und praktische Weinscanner-App“) und WunderCar Mobility Solutions GmbH („Einfach wie ein Taxi, zum halben Preis! Carsharing mit Chaffeur via App).

13 Responses to 5 Hamburger Internet-Startups: brightup, sofaconcerts, metafoto, veloyo, familo

  1. […] 5 Hamburger Internet-Startups: brightup, sofaconcerts, metafoto, veloyo, familo […]

  2. […] 5 Hamburger Internet-Startups: brightup, sofaconcerts, metafoto, veloyo, familo […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *