In Geschäftsidee, Idee - Produkt, Idee - Tourismus

Clevere Geschäftsidee: Rainmap ist ein Regenschirm mit aufgedrucktem Stadtplan

Jessica und Holger Kohl sowie Daniel Serrano haben schon in vielen angesagten Werbeagenturen in Hamburg gearbeitet. Aber warum eigentlich nur immer Ideen für andere entwickeln, warum nicht mit einer eigenen Geschäftsidee durchstarten? Diese Frage stellten sich die drei Kreativen schon öfters und im Jahr 2011 kam ihnen die zündende Idee während einer Mittagspause, in der sie Touristen beobachteten, die nicht genug Hände frei hatten, um einen Regenschirm und einen Stadtplan zu halten.

Schnell hatten sie das Design für ihren Stadtplan-Schirm fertig. Schwieriger war die Suche nach einem Produzenten. Durch die Firma Happy Rain konnten passende Produzenten in Hongkong und China ausfindig gemacht werden. Und im Regenmonat April 2012 konnten sie dann endlich die ersten 3.000 Regenschirme mit aufgedrucktem Hamburger Stadtplan in Empfang nehmen. Es folgte ein langer Markttest in der regnerischen Weltmetropole. Einen besseren Testmarkt kann man sich nicht vorstellen.

Nach erfolgreicher Finanzierung können die drei Kreativen jetzt in wenigen Tagen (drei Jahr nach Entwicklung er Geschäftsidee) fast deutschlandweit durchstarten. In Kürze werden die Schirme in Berlin, Hamburg, München, Leipzig, Dresden, Köln, Düsseldorf, Essen, Stuttgart, Nürnberg, Freiburg und Bremen in ausgewählten Geschäften erhältlich sein, insgesamt in einer Auflage von 40.000 Stück (davon allein 5.000 für Hamburg). Und dank der Produktion in Asien können die Schirme für 19,90 EUR in den Geschäften und im Internet (eigener Onlineshop inkl. neuer Webseite gehen in wenigen Tagen online) verkauft werden.

Doch das soll erst der Anfang sein. In den nächsten Jahren sollen auch ausgewählte Städte in ganz Europa (mit Regengarantie) erobert werden, wie z.B. London, Amsterdam und Kopenhagen. Und danach darf dann die ganze Welt folgen. Hauptzielkunden sind die Touristen, die diese Städte besuchen und vom Regen überrascht werden. Aber auch Firmen sollen gewonnen werden, die Sondereditionen mit eigenem Logo in Auftrag geben. Dadurch sollen schon in diesem Markteinführungsjahr sechsstellige Umsätze generiert werden und spätestens im Rahmen der europäischen Expansion die Millionenmarke geknackt werden. Coole Idee und coole Story. Mehr dazu im Video und unter abendblatt.de.

One Response to Clevere Geschäftsidee: Rainmap ist ein Regenschirm mit aufgedrucktem Stadtplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *