h20sonnenschutz

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Drink, Idee - Gesundheit, Innovation

Trinkbare Sonnencreme könnte der nächste Verkaufshit werden

Jetzt beginnt auch in Deutschland die Sommer-Saison. Leider cremen sich auch heute noch viel zu wenige Menschen mit Sonnencreme ein, um sich vor Sonnenbrand, Hautkrebs und Co. adäquat zu schützen. Einige Menschen sind „auf den Trichter“ gekommen, dass auch Lebensmittel mit hohem Beta-Carotin-Gehalt Sonnenschutz bieten können. Das Problem: Es dauert ungefähr vier Wochen, bis auf diesen Weg ein gewisser Sonnenschutz gewährleistet werden kann (denn es kann also drei bis vier Wochen dauern, bis eine neue Hautzelle die Hautoberfläche erreicht).

Seit kurzem gibt es nun ein Getränk, das kurzfristig Sonnenschutz (bis Schutzfaktor 30) bieten soll. Es nennt sich Osmosis UV-Neutralizer Tan. Empfohlen wird, 2 ml des Getränkes mit 60 ml Wasser zu mischen und anschliessend zu trinken. Ähnlich wie bei Sonnencreme muss der Sonnenschutz regelmäßig aufgefrischt werden. Allerdings gibt es einen Haken: Noch gibt es keine langfristigen wissenschaftlichen Studien zu Wirkung und Risiken und auch noch keine FDA Zulassung. Insofern ist es eher eine Ergänzung, als ein Ersatz zur Sonnencreme.

Der Trend zum „trinkbaren“ äußeren Anwendung entwickelt sich step by step. So gibt es auch schon ein „verschluckbares“ Parfum. Dabei handelt es sich um eine Kapsel, die ähnlich wie ein Medikament eingenommen werden kann. Über den Schweiß wird das Parfum auf die Körperoberfläche transporiert. Auch dieses Produkt befindet sich noch in der Entwickelung und kann noch nicht käuflich erworben werden. Mehr Infos im Video:

One Response to Trinkbare Sonnencreme könnte der nächste Verkaufshit werden

  1. Pascal sagt:

    There is currently no scientific evidence that this “drinkable sunscreen” product provides any protection from the sun’s damaging UV rays.

    http://www.aad.org/stories-and-news/news-releases/american-academy-of-dermatology-statement-on-drinkable-sunscreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *