talentkiste

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Produkt, Idee -Junior, Marketing - Preis

Das Modulprinzip: Die Talentkiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem

Im Jahr 2007 habe ich hier im Blog über die p´kolino Kindermöbel berichtet, mit denen man auch spielen kann. Jetzt hat mir Claudia Nahas nähere Informationen zu ihrer talentkiste geschickt, die sie Ende 2013 auf den Markt gebracht hat. Diese Kiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem. In einer PM erläutert die Gründerin Funktionsweise und Vorteile:

„Die Vielseitigkeit der talentkiste ermöglicht Kindern das freie Spiel und fördert verschiedenste Talente wie Geschicklichkeit, Präzision, Ausdauer, Konzentration, Koordination, Körperbeherrschung, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Jede Seite der talentkiste setzt den Fokus auf ein anderes Spielerlebnis: Fußball, Dart, Golf, Basketball … Daneben dient die talentkiste als Aufbewahrungsbox für viele Spielsachen im Kinderzimmer. Sie kann aber auch als Tisch oder Sitzgelegenheit genutzt werden.“

Der Haken ist allerdings, dass die Talentkiste zu einem Endverkaufspreis von 349 EUR angeboten wird. Das ist aus meiner Sicht sehr teuer, damit die Talentkiste zum Topseller avancieren kann. Auch eignet sich die Talentkiste damit nicht als Geschenk von Tanten, Omas und Opas (weil einfach zu teuer). Der Einstiegspreis müsste einfach günstiger sein, zumindestens müsste es ein Einstiegsmodell geben, das weniger als 100 EUR kostet und step by step erweitert werden kann.

An das Modulprinzip hat die Gründerin schon gedacht. Weitere kreative Anwendungsmöglichkeiten sind in Vorbereitung und können demnächst nachbestellt werden. Durch das modulare System „wächst“ die talentkiste so mit ihren Aufgaben und dem Kind mit. Intelligente Umbau- und Erweiterungsmöglichkeiten bieten in Zukunft immer wieder neue Möglichkeiten für noch mehr Fantasie und Spielfreude. Und genau wegen dieser Modulidee präsentiere ich hier die talentkiste. Jeder Anbieter sollte überlegen, wie er mit seinen Stammkunden regelmäßig Folgegeschäft machen kann.

7 Responses to Das Modulprinzip: Die Talentkiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem

  1. Tom sagt:

    Schade um die gute Idee. Bei dem VK wird die Kiste nur wenige Kinder zum spielen verführen können. Vielleicht entdeckt das IKEA oder XXL oder ….die wissen wie Vertrieb geht und eine Philosophie haben die auch 🙂

  2. […] Das Modulprinzip: Die Talentkiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem […]

  3. […] Das Modulprinzip: Die Talentkiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem […]

  4. […] Das Modulprinzip: Die Talentkiste ist Spielgerät, Möbelstück und Ordnungshilfe in einem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *