shotgun

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Drink, Marketing - Vertrieb

one:47 will als Anti-Hangover-Shot zum Topseller in Kneipen werden

Über Anti-Hangover-Drinks habe schon hier im Blog berichtet, wie z.B. über Kreutzbergs Regenerativum. Schliesslich sind diese Getränke in Asien der Renner und jeder Gründer hier in Deutschland träumt davon, es dem Erfolg von Red Bull gleich zu tun. Jetzt bin ich auf den laut Hersteller ersten deutschen Anti-Hangover-Shot one:47 aufmerksam geworden, der in Serie gehen soll, wenn die dazugehörige Crowdfundingakion erfolgreich verläuft.

Die Gründer beschreiben ihr Getränk wie folgt: „Der one:47 Anti-Hangover-Shot ist ein 60ml großes Nahrungsergänzungsmittel, das man abends oder in der Nacht bei Alkoholkonsum trinkt. Der Shot schmeckt fruchtig-scharf und funktioniert durch seine hochkonzentrierte Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen und Pflanzenextrakten. Diese beugen Mangelzuständen vor und unterstützen den Körper bei der Entgiftung.“ Mehr Infos zu den Inhaltsstoffen sowie Schutz- und Erholungsfunktion findet Ihr hier.

Das Geld, das via Crowdfunding eingesammelt werden soll, soll nicht nur dafür dienen, um die erste Produktcharge zu finanzieren. Vielmehr sollen auch neue Vertriebswege wie Bars, Clubs und Kioske erschlossen werden. Und genau das finde ich spannend an o.g. Geschäftsidee. Denn die Gründer haben sich Gedanken darüber gemacht, wie das Produkt dort vertrieben werden kann, wo der Schaden durch Alkohol auch angerichtet wird (nämlich in der Bar). Diesen Denkansatz finde ich spannend, über die Umsetzung kann man streiten.

Warnhinweis: Selbstverständlich handelt es sich hier nicht um eine Crowdfunding-Empfehlung. Vielmehr ist unser Ziel, hier innovative Projekte und StartUps vorzustellen, um die Leser zu inspirieren. Dabei beziehen wir uns in der Regel auf einzelne Aspekte der Geschäftsidee. Es handelt sich auch nicht um eine Bewertung der Crowdfundingaktion.

One Response to one:47 will als Anti-Hangover-Shot zum Topseller in Kneipen werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *