rebeccaminkoff

In Featured, Geschäftsidee, Idee - ecommerce, Idee - Handel, Marketing - Service

Rebecca Minkoff Flagship-Store setzt neue Standards beim Einkaufserlebnis

Die Kunden sind heute verwöhnt, seitdem Flagship-Stores von Apple & Co. ständig neue Erlebnisse und Standards schaffen. Da war es für die Modemarke Rebecca Minkoff Ehrensache, sich für den neuen Flasgship Store in New York viel Neues einfallen zu lassen, um die Kunden zu begeistern. Zentraler Anlaufpunkt in diesem Geschäft ist ein Touchscreen Spiegel, auf dem man sich Catwalk Videos und die gesamte Produktpalette der Modefirma anschauen können. Es geht aber noch mehr.

Via Touchscreen Spiegel können alle Produkte geordert werden, die von den Mitarbeitern in den Ankleideraum gebracht werden sollen. Um die kurze Wartezeit zu überbrücken, kann sich die Kundin ein Getränk bestellen, um sich vor dem Shopping-Erlebnis zu stärken. Im Ankleideraum angekommen geht es erst richtig los. So kann die Kundin verschiedene Beleuchtungseinstellungen wählen, um zu simulieren, wie die Modeartikel am sonnigen Strand oder im verschneiten New York aussehen. Zudem gibt es Styling-Tipps.

Und wenn die Kleidung nicht passt, kann sich die Kundin per Knopfdruck das Kleidungsstück in passender Größe von den Mitarbeitern in die Kabine bringen lassen. So macht shoppen Spaß. Und nach dem Besuch des Flagship-Stores kann es im Rebecca Minkoff Onlineshop gleich weiter gehen. Denn die gesamten Produkte, die sich die Kundin im Ankleide-Spiegel hat anzeigen lassen, sind im Onlineshop hinterlegt, um doch noch zu Hause zuschlagen zu können. So geht Off-/Online-Shopping heute!

Fotoquelle: Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *