nickerchen

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Gesundheit, Idee - Miete

In Berlin erfreut sich das Powernapping-Studio „Nickerchen“ guten Zulauf

Foto: Stephanie von Becker, www.stephanievonbecker.de

Das Nickerchen, auch „Powernapping“ genannt, erfreut sich zunehmender Beliebtheit, egal ob zu Hause, im Büro oder auf Reisen. Immer mehr Anbieter stellen sich darauf ein. So gibt es an vielen Flughäfen sog. Powernapping-Kabinen. Und immer mehr Arbeitgeber bieten auch entsprechende Kurzschlafgelegenheiten an. Was allerdings tun, wenn man keinen so großzügigen Arbeitgeber hat oder unterwegs ist? Dann kann man im „Nickerchen“ in Berlin Kreuzberg vorbeischauen, dass vor kurzem die Gründerin Irina Ivachkovets eröffnet hat.

Hier kostet ein 20-Minuten-Nickerchen 8 EUR, 30 Minuten 10 EUR, 40 Minuten 15 EUR eine ganze Stunde 20 EUR. Dank einer Bonus-, Weiterempfehlung- und Zehnerkarte gibt es für Stammkunden auch Rabatte. Im Preis inbegriffen sind eine Decke, Ohrstöpsel, Schlafmaske, ein sanfter Weckdienst und eine Tasse Tee zum Abschluss. Weitere Leistungen können hinzugebucht werden, wie z.B. eine fünfminütige Kofmassage, um besser einschlafen zu können.

Kann die Gründerin Irina Ivachkovets von diesem Einnahmen leben? Wahrscheinlich nicht. Deshalb bietet sie auch verschiedene Massagen an, von der 20 minütigen Business-Express-Massage bis zur zweistündigen Entspannungsmassage kann alles gebucht werden. Und wer danach noch entspannen will, kann den Raum wechseln und ein Power-Napping buchen. Diese Option würde ich mir auch bei anderen Massagestudios wünschen. Aber selbstverständlich kann auch nur das Power-Napping gebucht werden.

Aus meiner Sicht gibt es auch noch weitere Einnahmemöglichkeiten, damit sich diese Geschäftsidee auch „rechnet“. So könnten z.B. Relaxation-Drinks verkauft werden, Wecker mit Schlummerfunktion, Wellness-Gadgets und Kosmetika. Zudem könnte man mit Ärzten, die sich auf Schlaftstörungen spezialisiert haben, kooperieren. Oder mit Möbelhäusern, die Betten und Matratzen verkaufen.

Umgekehrt könnten sich auch Unternehmer aus anderen Branchen von dieser Idee inspirieren lassen und Power-Napping anbieten. Das könnten z.B. Fitness- oder Sonnenstudios sein. Oder Bettengeschäfte. Ich habe z.B. hier im Blog über Coco-Mat in New York berichtet. In diesem Geschäft können Kunden sogar kostenlos ein Mittagsschläfchen halten. Damit könnte das Power-Napping nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle darstellen, sondern auch als Kundengewinnungsmaßnahme dienen.

Aber natürlich kann man auch nur mit dem Angebot von Power-Napping Geld verdienen, wie zahlreiche Studios in Asien beweisen (siehe auch das Video weiter unten). Wie bereits oben erwähnt, hat sich dieses Angebot bereits an vielen Flughäfen schon durchgesetzt. In Einkaufszentren könnte solch ein Angebot auch einschlagen. Und man könnte ja auch mobile PowerNapping-Kabinen anbieten und diese auf Events, Messen und Kongressen aufstellen.

11 Responses to In Berlin erfreut sich das Powernapping-Studio „Nickerchen“ guten Zulauf

  1. […] In Berlin erfreut sich das Powernapping-Studio “Nickerchen” guten Zulauf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *