pimpyourstay

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Hotel, Idee - Web, Marketing - Service

„Pimp Your Stay“ hilft Hotels, Gäste individuell zu verwöhnen

Zahlreiche Hotels haben bereits erkannt, dass Sie durch einen außergewöhnlichen Service nicht in den ungeliebten Preiskampf mit ihren Mitbewerbern einsteigen müssen. Die Waterhead Hotelgäste können zum Beispiel im Vorfeld Wünsche äußern, welchen Empfangscocktail sie wünschen und welche Wandbilder, Toilettenutensilien, Früchtekörbe, Blumen, Kerzen, Süßigkeiten und Kopfkissen sie gerne auf ihrem Hotelzimmer hätten. Könnte nicht jedes Hotel solch einen Service anbieten? Diese Fragen stellte sich auch das Paar Sue Ciappara und Nils Adam und gründeten den Personalisierungs-Onlineservice „Pimp Your Stay“.

Die Kunden können bei diesem Onlineservice kostenlos ein Profil erstellen und Ihre Wünsche an ihren Hotelaufenthalt äußern, wie z.B. helles Zimmer, viele Kissen, gute Aussicht, etc. Die Hotels, die dem Service angeschlossen sind, erhalten auf Initiative der Kunden Zugriff auf die Profile der Hotelgäste (für maximal 72 Stunden). Die Hotels müssen je zehn Kunden, zu deren Profile sie Zugriff erhalten, eine Flatrate zahlen, bei einem Dreisternehotel beträgt die Rate 9,90 EUR, bei einem Fünfsternehotel bis 19,90 EUR.

Dieses Investment kann sich für Hotels schnell lohnen, wenn dadurch die Kundentreue und Empfehlungsraten steigen sowie höhere Preise beim Kunden durchgesetzt werden können. Ob allerding „Pimp your Stay“ auf seinen Kosten kommt, hängt davon ab, ob es den Kunden und Hotel nachhaltig weitere Mehrwerte bieten kann. Denn ansonsten können ja Kunden und Hotels direkt in Kontakt treten und die nötigen Infos austauschen. Wie auch immer, es ist gut, dass immer mehr StartUps darüber nachdenken und Leistungen anbieten, um den Kundenservice zu erhöhen.

Fotoquelle: Youtube, Infoquelle: Pressetext.

7 Responses to „Pimp Your Stay“ hilft Hotels, Gäste individuell zu verwöhnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.