smmove

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Agent, Idee - Web

smmove launcht Online-Auktionsplattform für Mietimmobilien

Gesetzesänderungen rufen meist neue Geschäftsideen und Angebote auf den Plan. Ein Beispiel dafür ist das neu in Kraft getretene Bestellerprinzip von Immobilienmaklern. So will zum Beispiel die Immobilien-Matching-Plattform faceyourbase.com von den geänderten Bedingungen profitieren. Und Ende März will smmove die nach eigenen Angaben weltweit erste Online-Auktionsplattform für Mietimmobilien launchen. Das neue Portal soll in wenigen Wochen mit rund 8.000 deutschlandweiten Inseraten starten und konnte bereits unter anderem namhafte professionelle Vermieter wie die Deutsche Annigton, Strabag RPS und Vegis Unternehmensgruppe als Erstkunden gewinnen.

Die Auktionsplattform funktioniert nach dem Prinzip der Wohnungsversteigerung. In den für jedermann offenen Online-Auktionen geben Mietinteressenten nach Registrierung und dem Nachweis der Bonität ihr individuelles Höchstgebot auf eine Mietwohnung ab und bestimmen so den aus ihrer Sicht passenden Mietpreis für das gewünschte Objektangebot. Der Vermieter seinerseits stellt zuvor seine zu vermietende Wohnung inklusive Exposé und umfangreichem Bildmaterial online und legt fest, welchen Bonitätslevel er sich von seinem künftigen Mieter wünscht und wo der Höchstpreis liegen soll (oder muss).

Eine Auktion läuft maximal 14 Tage. Nach Auktionsende kann sich der Vermieter innerhalb einer Woche unter den maximal fünf Höchstbietenden für einen Mieter entscheiden. Dabei steht es ihm frei, die von smmove präsentierten Kandidaten persönlich einzuladen oder effizient und zeitsparend via Video-Chat kennenzulernen. Wer trotz umfassender Darstellung im Internet Wert auf die Besichtigung der Wohnung legt, kann selbstverständlich auch diese jederzeit (während der Auktion oder am Auktionsende) vereinbaren. Sollte unter den fünf präsentierten Mietern kein passender dabei sein, steht es dem Wohnungsanbieter frei, sich auch alle anderen Gebote anzuschauen und aus diesem Pool von Interessenten den für ihn Richtigen auszuwählen.

Die Auktionsgebühren für dieses einzigartige Findungsverfahren liegen bei 25 Prozent einer Nettokaltmiete, die ausschließlich im Erfolgsfall (nach Abschluss eines Mietvertrages) vom Vermieter zu zahlen ist. Zudem bietet smmove erstmalig die Möglichkeit, einen Mietvertrag online abzuschließen. Damit wird der komplette Vermietungsprozess online abgebildet – von der Anfrage bis zum Vertragsabschluss. Mieter und Vermieter finden online zueinander – ohne lästige Massenbesichtigungen. Fazit: smmove will sich als erste Plattform zur optimalen Mietpreisfindung positionieren.

2 Responses to smmove launcht Online-Auktionsplattform für Mietimmobilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.